Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lehrsätze aus der Physiologie des Menschen: zum Gebrauche seiner Vorlesungen. Zweiter Band
Person:
Prochaska, Georg
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39357/96/
92 
ill. Im vollen Zullande nimmt fie mehr Raum von 
der Beckenhöhle ein, und erhebt fich zugleich über 
die Schambeine ; wenn fie ausgeleert ill, findet man 
fie tief hinter den Schambeinen klein und zufammen- 
gezogen. Man bemerket an ihr den Grund, welcher 
den oberften Theil derselben ausmachet, den Körper 
und den Hals ; letzterer ill unten und vorwärts an 
den Kö'rper angebracht, und geht unter der Vereini¬ 
gung der Schambeine heraus. Befelliget ill die Harn- 
blafe durch ein Zellengewebe hinter den Schambei¬ 
nen, dann durch das Bauchfell, welches den Grund 
und den hintern Theil der Blafe überzieht, und end¬ 
lich durch die Blafenfchnur (urachus'), welche von 
dem Grunde der Blafe bis zum Nabel reichet. Fer¬ 
ner hat die Blafe eine Muskelhaut, die aus Fafern 
von verfchiedener Richtung zufammengellrickt ill ; 
von diefen ill fowohl an der vordem als hintern Fla¬ 
che der Blafe eine Abtheilung von länglichten Fafern 
zu bemerken, welche am Grunde fich mitfammen 
verflechten, vorwärts an die Schambeine und rück¬ 
wärts bey Männern an die Vorllehdrüfen (profiata), 
bey Frauen an der Mutterfcheide befelliget find ; 
man nennet fie den Herabllofler oder (musculus de- 
trufor), weil dadurch die Blafe nicht nur verengert, 
fondern auch herabgezogen werden kann. Um den 
Hals finden fich Quer- und Bogenfafern, die den Hals 
zufammzufchnüreH vermögen, und heifsen der Schliefs- 
muskel der Blafe, 
Nach der Muskelhaut folget die Gefäfshaut und 
die innerlle Schleimhaut, welche vielmehr nur eine
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.