Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lehrsätze aus der Physiologie des Menschen: zum Gebrauche seiner Vorlesungen. Zweiter Band
Person:
Prochaska, Georg
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39357/262/
258 
§• 852* 
Die Molken oder das Käfewafler enthalt in lieh 
das eigentümliche Aroma der Milch , dann den 
Milchzucker und phosphorfauren Kalk in grofser 
Menge; geht bald in die fauré Gährung, und vèr- 
fchafft der Miich ihre Findigkeit» 
Der käfige Theil kömmt dem Ëyweifsftoffe oder 
dem Kleifterftoffe des Mehles ähnlich , und lieh felbft 
überladen gellt er in die Fäulnifs. 
Der Butter ift ein geronnenes Gehl» das den fet- I 
ten Oehlen des Pflanzenreiches fehr nahe kommt, da¬ 
her es auch von fleh felbft fcharf und ranzig wird^ 
und übrigens ähnliche Producte als die fetten Pflan* 
zenöhle gibt* 
5* 853* 
Nachdem die Milch in den Prüften aus dem Blu« 
te abgefondert wird, fo fcheint.es vorzüglich der 
dem Geblüte beygemifchte frifche Milchfaft zu feyn, 
dem die Milch in den Brüften ihre Entftehung zu 
verdanken hat; indeden ift es auch nicht unwabr- 
fcheinlich» dafs an der Entftehung der Milch das ein- 
gefogene thierifche Fett auch Anteil haben kann 
(§. 8oo.)*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.