Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lehrsätze aus der Physiologie des Menschen: zum Gebrauche seiner Vorlesungen. Zweiter Band
Person:
Prochaska, Georg
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39357/126/
§• 638. 
Ï22 
Welchen Antheil an der Affimilation aller abfor- 
birenden Säfte das Saugaderfyftem habe, ill bereits 
(§. 626.) gefagt worden J hier handelt nchs von der 
A/fimiladon der durch den Mund aufgenommeasn 
Nahrungsmittel, und diefe hat zwey Abtheilungen : 
die erfte geht in dem Munde, dem Magen, und den 
Gedärmen vor, und heifst die Milchkochung Çehyh- 
ficatin) ; die andere gefchieht in dem Biutaderfyftem, 
und heifst die Blutkochung ( fanguißc-atio;. Die er¬ 
fte hat wieder mehr Abtheilungen : nämlich von dem 
Hunger und Dürft, Speife und Trank, Kauen und 
Verfehl ucken ; von der Verdauung, Verrichtung des 
Netzes, der Magendrüfe, der Milz, der Leb: ; d 
Gedärme, dann die Eitifangung der Miîchgefu.se . ■-! 
die Ausleerung des Kothes, welche ich auch in the- 
fer Ordnung abhandeln werde. 
LXIV. Hunger und Dürft. 
§♦ 639* 
Um den Verluft unferes Körpers nnch u'f- 
nifs zu erfetzen, kommt es hanptfachhch d . u, 
dafs der Erfatz zur gehörigen Zeit, und v. 
derlichen Mafse gefchehe, damit du* r ,u.;r ’der 
durch Ueberflufs überladen werde, noch " 
gel darbe. Weil aber fovoa- der M die 
übrigen Thiere, mit ihrer inneren Eien:1 . -übe-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.