Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lehrsätze aus der Physiologie des Menschen: zum Gebrauche seiner Vorlesungen. Zweiter Band
Person:
Prochaska, Georg
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39357/125/
§• 63 6. 
121 
Nach meiner Einficht finde ich diefe Theorie 
den vielfältigen und verfchiedenen Affitnilationsanltal- 
ten noch nicht entfprechend, indem man glauben kann, 
d.ifs die Natur, um nur etwas mehr Stickilrofif zuzu¬ 
fetzen oder etwas mehr Kohlenftoff abzulchaffen, fo 
vielfältige Atiftalten, als fie wirklich in unferm Kör¬ 
per angelegt hat, nicht gebraucht hätte. Weil alfo 
diefe Theorie zur Erklärung aller Affimilationsanftal- 
ten noch nicht zureichend ift , fo fordert es die Noth- 
Weiidigkeit, indeflfen eine hellere Aufklärung derfel- 
ben abzuwarten , und das Affimilationsgefchäft aus 
Thatfachen, die wir in der Natur kennen, zu er¬ 
klären. 
§• 637- 
Was auf die Affimilation der Nahrungsmittel 
Einflufs hat, oder was die AlFunilation erfordert, ifi 
er fie ns die Analogie zwifchen den Nahrungsmit¬ 
teln und unferem Körper, damit jene in diefen ver¬ 
wandlet werden können; zweytens die Beymi- 
fchuog unferer Säfte, welche ihnen in einer gewificn 
Ordnung, Quantität und Qualität in dem ganzen Tracte 
der erfteu Wege, und felbft auch dann, wenn fie 
fchon im G^-b’üte find, beygemilcht werden; drit¬ 
tens die thierifch - mechanifche Wirkung der Ge- 
fäfse, welche die bereits gemifchten Säfte enthalten 
und bewegen; und viertens die Wirkung verfchie- 
dener Eingeweide, in welche die mit dem Blute 
fchon vermifchten Nahrungsfäfte geführet werden,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.