Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lehrsätze aus der Physiologie des Menschen: zum Gebrauche seiner Vorlesungen. Erster Band
Person:
Prochaska, Georg
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39356/70/
57 
Hitze unci Kälte hängt in verfchiedenen Gegenden 
nicht nur von der nahen oder fernen Sonne ; von 
der fchiefen oder geraden Richtung ihrer Strahlen, 
fondern auch von manchen Lokalumftänden ab : z. 
B. von den im Luftkreife vorgehendenVerbindungen 
und Zerfetzungen feiner Eeftandtheile. Es wird aber 
auch die Temperatur durch Winde gebracht (§.90.): 
z. B. Länder auf der Windfeife hoher Berge oder 
Wälder find Wärmer, als die unter gleicher Breite 
auf der andern Seite liegen. Man glaubt auch, dafs 
Italien, Spanien und Frankreich wahrfcheinlich kein 
fo mildes Klima haben würden, wenn fie nicht durch 
die Alpen , Pyrenäen , Apenninen u. f. W, gefchiitzt 
wären. 
§• 102. 
Wenn alfo die Lage einer Gegend fo befchaf- 
fen ifh, dafs ihre Atmosphäre nebft den gewöhnli¬ 
chen Abwechslungen einen gewiffen Grad von Tem¬ 
peratur und Schwere als herrfchend äufsert j wenn 
über das auch noch in der Gegend erzeugte oder 
durch gewöhnliche Winde dahin gebrachte Diinfte 
insbefondere da obwalten , fo machen diefe Umftän- 
de in der Atmosphäre eine diefer Lage eigene Be« 
ichaffenheit, die man das Klima nennt, 
§. 103. 
Die Wirkung des Klima fehen wir an-Gewäch- 
fen, davon ein jedes Klima feine eigenen hat , und
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.