Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Lehrsätze aus der Physiologie des Menschen: zum Gebrauche seiner Vorlesungen. Erster Band
Person:
Prochaska, Georg
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39356/193/
Igo 
aller Wiffenfchaften, fo wie die Zerftreuung das 
gröfste Hindernifs alles gründlichen Wilfens ift. 
§• 317. 
Die Einbildungskraft ( imaginatio ) ift ein Ver¬ 
mögen , fich Ideen abwefender aber bereits einmahl 
gefühlter Gegenftände vorzuftellen, oder auch aus 
gehabten Ideen durch Zufammenfetzung neue zu er- 
fchaffen , welches man dann auch die Phantafie 
nennt. Diefes Vermögen ift dichterifchen und mah- 
lerifchen Talenten eigen. 
§• 3i8. 
Die Ideen der Imagination und Phantalie lind 
gewö'hnlich nicht fo lebhaft, als die Ideen der Per¬ 
ception; fie kö’nnen aber durch ein melancholifches 
Nachfinnen oder durch einen kranken Zuftand des 
Gehirns zu diefer Lebhaftigkeit gelangen , und dann 
erfolget das Irrereden oder der Wakufinu, und fo- 
fern fich ftarke Gemüthsbeweguugen dazu gefellen, 
die Raferey. 
§« 319» 
Die Perceptionsideen werden oft durch die Ima¬ 
gination erweitert , fo wie die Imaginatisnsideea 
durch die Perception berichtiget werden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.