Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Studien zur Descendenz-Theorie. I. Ueber den Saison-Dimorphismus der Schmetterlinge
Person:
Weismann, August
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39349/95/
94 
form nur durch die etwas dunklere Grundfarbe zu unter¬ 
scheiden , in der Zeichnung aber vollständig mit ihr überein¬ 
stimmend. 
Fig. 5. Mann von V. Levana, Sommerform (Prorsa). 
Fig. 6. Weib von V. Levana, Sommerform (Prorsa). 
Fig. 7-9, aus der ersten Sommer-Generation künstlich er¬ 
zeugte Zwischenformen (Porima). 
Fig. 10 u. 11. Mann und Weib von Pieris Napi Winter¬ 
form , künstlich aus der Sommergeneration erzeugt ; die gelbe 
Grundfarbe der Unterseite der Hinterflügel lebhafter, als bei 
der natürlichen Winterform. 
Fig. 12 u. 13. Mann und Weib von Pieris Napi, Sommer¬ 
form. 
Fig.-u. 15. Pieris Napi var. Bryoniae, Mann und Weib, 
aus Eiern gezogen. 
Tafel II. 
Fig. 16. Papilio Ajax J var. Telamonides, Winterform. 
Fig. 17. Pap. Ajax, var. Marcellus, Sommerform. 
Fig. 18. Lycaena Agestis. 0. deutsche Winterform. 
Fig. 19. L. Agestis, deutsche Sommerform. 
Fig. 20. L. Agestis, italienische Sommerform. (Haupt- Un¬ 
terschied zwischen Fig. 19 u. 20 liegt auf der Unterseite, 
welche nicht mit dargestellt werden konnte). 
Fig. 21. Polyommatus Phlaeas Winterform aus Sardinien, 
der deutschen Winter- und Sommergeneration vollkommen 
gleich. 
Fig. 22. Polyommatus Phlaeass Sommerform aus Genua. 
Fig. 23. Pararga Egeria L. aus Freiburg. i. Br. 
Fig. 24. Pararga Meione südliche Klimaform von Egeria , 
aus Sardinien. 
Separat-Abdruck aus den Annali del Museo Civico di Storia Naturale di 
Genova, Bd. VI. 1874. 
Druck der Tipografia dei Sordo-muti, Genua.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.