Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber Maßbestimmungen freier Intonation
Person:
Kreichgauer, Alfons
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39348/54/
Lebenslauf. 
Ich, Alfons Kreichgauer, bin am 4. November 1889 zu Bamberg als Sohn 
des Geheimen Baurates Ludwig Kreichgauer und seiner Ehefrau Anna, geb. 
Guth, geboren. 
Nach dem Absolutorium des Neuen Gymnasiums zu Würzburg studierte 
ich an der Universität Wien Musikwissenschaft, Physik, Philosophie und 
Psychologie. Den Weltkrieg machte ich als Kriegsfreiwilliger bezw. Leutnant 
der Reserve mit. Im letzten Kriegsjahr war ich wissenschaftlicher Hilfs¬ 
arbeiter der Kgl. Artillerieprüfungskommission und in den Jahren 1914—1922 
mit Unterbrechung der Kriegsjahre Assistent des Phonogrammarchivs des 
Psychologischen Instituts der Universität Berlin (Dir. Geh. Rat Prof. Dr. phil. 
et med. C. Stumpf). In den Jahren 1919—1931 war ich als Lektor für Akustik 
an der Staatlichen Hochschule für Musik (Berlin) tätig. Gleichzeitig bin ich 
seit 1919 Referent für Meßwesen im Reichswehrministerium. 
Meine wissenschaftliche Ausbildung verdanke ich den Herren Hofrat 
Prof. Lecher und Adler, Prof. Kohlrausch, sowie — während meiner Tätigkeit 
in Berlin — in erster Linie den Herren Geheimrat Prof. Stumpf, Rubens und 
Prof. v. Hornbostel. 
Herr Geheimrat Stumpf im besonderen hat mich bei der vorliegenden 
Arbeit geleitet, wofür ich ihm auch an dieser Stelle herzlichsten Dank sage.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.