Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Elektron: 104 Schüler-Experimente aus dem Gebiete der Elektrizität
Person:
Schulze, Richard
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39333/45/
nach der Größe der Maschine, nach der Tourenzahl der Scheiben und 
auch nach den Ansprüchen, die man an ein derartiges Bild stellt. 
Nach einigen Versuchen hat man bald die nötige Übung darin er¬ 
langt; man nehme es darin nicht so genau und belichte lieber etwas länger. 
Fig. 69. 
Wenn alles richtig gemacht wird, dann muß man z. B. mit der 20 cm- 
Maschine in 10 Minuten ein gutes Bild einer Hand erhalten; mit der 
40 cm-Maschine in ca. 5 Minuten und mit der 55 cm-Maschine in ca. 
2 Minuten. Gegenstände, wie Brille mit Futteral, Reißzeug im Etuis etc., 
gelingen übrigens viel leichter und schneller als eine Hand, und tut man 
daher gut, zuerst mit derartigen Sachen die ersten Versuche auszuführen. 
Ich wiederhole: Genau nach diesen Angaben arbeiten, die Maschine 
möglichst schnell drehen und lieber etwas länger exponieren, 
wenn man zufriedenstellende Resultate erzielen will. Es lassen 
sich mit diesen Apparaten Bilder hersteilen, wie sie schöner 
überhaupt nicht angefertigt werden können. 
Die weitere Behandlung der Platte wird als bekannt vorausgesetzt. 
Sollte das nicht der Fall sein, so erhält man in jeder Handlung photo¬ 
graphischer Apparate eine kurze, aber genügende Anleitung zum Photo¬ 
graphieren für wenig Geld. 
45 -w
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.