Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Haupt-Katalog (Jubiläums-Ausgabe) der Leipziger Lehrmittel-Anstalt von Dr. Oskar Schneider
Person:
Anonymous
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit39328/86/
66 
Schulwandkarten. 
Gaebler, Ed., Bayern. Physikalisch, mit blauen Grenzlinien und Kreiseinteilung l-300uU0 Mk. 
141 x 182 cot .........................° jj_ 
do. Bayern. Politisch, die Kreise in deutlichen Flächenfärbungen ......... 15 — 
do. Süddeutschland (Bayern, Württemberg, Baden, Elsass-Lothringen). Physikalisch, mit Grenz¬ 
linien in verschiedenen Farben, mit Kreisteilung. 1 :30U000. 142x205 cm..... 20 — 
do. Süddeutschland, politische Ausgabe in Flächenkolorit ........... . . . 20 — 
Kuhnert, M., Bayern in Reliefmanier Physikalisch. 1:375 000. 125x146 cm. .' ' . ! ! . ' 2o! - 
do- * » » Physikalisch-politisch mit farbigen Grenzen . . . '»o'_ 
do. Süddeutschland. Physikalisch. 1 : 375u00. 125x170«»...........20.— 
do. » Physikalisch-politisch mit farbigen Grenzen......’ 20 — 
Lang, G., Mittelfranken, Regnitz- und Altmühlgebiet. 1:100000. 150 x 180 cm.......18.— 
Lenert, A., Die Rheinpfalz. Physikalisch, mit roten Grenzlinien und Bezirkseinte lung 1 : 100 000. 
146x 152 em....................... j. _ 
Weisenherger, J., Unterfranken. 1:175000. 130 x 117 cm................ 2()! — 
4. Braunschweig1. 
Schulwandkarte des Herzogtums Braunschweig, 1 : 100 000 ................ 20._ 
5. Deutsche Kolonien. 
Gaebler, Ed., und C. Hessler, Schulwandkarte der deutschen Kolonien. In 6 Hauptkarten: 
1. Deutsch-Südwestafrika. 2. Togoland und Kamerun. 3 Deutsch-Ostafrika. 4. Deutsche 
Besitzungen in der Südsee. 5. Ostasien, zur Veranschauung der Lage von Kiaotschou. 6. Afrika. 
Politische Übersicht, zur Veranschauung der Lage der deutschen Kolonien. Physikalisch mit 
roten Grenzlinien. 1 : 300000. 182x 185. Dazu 5 Nebenkarten..........18.— 
Kieperts Wandkarte der deutschen Kolonien, herausgegeben von der deutschen Kolonialgesellschaft. 
ln 3 HauptkartenI. Schutzgebiete in Afrika. II. Schutzgebiete im Stillen Ocean. Ill Schutz¬ 
gebiete in Ost-Asien. Dazu 1 Karton: Deutschland im gleichen Masstab, zum Vergleich 
120x 130 cm............................... 8.— 
6. Eisass-Lothring-en. 
Gaebler, Ed., Elsass-Lothringen. 1 : 150 000. 4 Blatt à 81x64 cm......... 15 — 
Kiepert, H., » 1:180000. 146x 132 em.............' io'— 
Richter, G._> » 159x 127 cm....................i;._ 
Saile, F. X., Ober-Elsass. 1 : 80000. 4 Blatt à 43x66 em................12.— 
Schulwandkarte von Elsass-Lothringen. 1 : 150 000. 135 x 166 cm.............lü— 
7. Hessen. 
Dehes, E., Grossherzogtum Hessen. 1:110 000. 180 x 140 cot...............20.— 
Wämser, A., » , 1:100 000. II. Auflage. 200x 160 «».......2o!— 
8. Mecklenburg1. 
Boesch, J., Mecklenburg-Schwerin und Strelitz. 1:200 000. 128x 113 cot..........9.— 
Oldenburg (siehe auch 9 c, Provinz Hannover). 
Rüthning, Prof. Dr. G., Wandkarte des Herzogtums Oldenburg. 1 : 100 000 .......... 18. 
9. Preussen. 
a) Königreich Preussen. 
Bamberg, K., Königreich Preussen, politisch. 1:600000. 203x148 em...........18.— 
Gael) 1er, Ed., Preussen. Physikalisch, mit Grenzlinien auch der Provinzen. 1:600 000. 136 x209 cot 18.— 
do. » Politisch in Flächenkolorit der Provinzen und mit Grenzlinien der 
Regierungs-Bezirke.............................18.— 
Handtke, E., Preussischer Staat. 1:820 00». 172 x 105 cm................9.— 
Kiepert, R., Königreich Preussen, politisch. 1 : 100000. 140x 115 cot...........11.— 
Leeder, E., Preussischer Staat. 1:750000. 165 x 115 cm................11 — 
Sohr, Br. K., Preussischer Staat. 201 x 133 cm....................12.50 
b) Provinz Brandenburg. 
Bamberg, K., Provinz Brandenburg. Physik.-polit., nebst Karton mit Plan von Berlin und Um¬ 
gegend. 1:180 000. 196 x 152 cot.......................18.— 
Kiepert, H., Provinz Brandenburg. 1:200 000. 202x 150 em...............19.— 
Straube und Striibing, Provinz Brandenburg. 1:240000. 125x 160 cm...........15.— 
—■ ■ ~— Leipziger Lehrmittel-Anstalt von Dr. Oskar Schneider in Leipzig. =
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.