Bauhaus-Universität Weimar

nEPI MOYZIKHÏ. 
11 
aXXijv s’yxüxXiov jcoaSei'av. Y||j.eïp yàp jj.âXXov x,sipoupyiX(j> pspsi Trjp 
14 p.ouatxîjç syyeyup.vàsjj.sS'a. | 'O piv Aua;aç Taux’ sliràv xaxs'xauas 
TOvXÔyOV, SMTYjpi^OÇ 8s pSTtt TOÛTOV Ù5s' 7t«Ç sifn). 
XII. 
Yxèp ospvoû feiTrjSsûpaTO,; xaî Âsoîç pàXisxa âps'oxovcop, 
oyaîfs OvvjaixpœTeç, xoùç Xoycup ijpiàç npoexpéj)» ro»)<îa,<ôai. dbre- s 
8s'x,0(j.ai psv oùv Trjp amsasaç tov Si8àcxaXov Avoîav, àXXà p-rjv xai 
TÎ){ jJ.Yrj(J.71P, V CTs8sî£aTO Tcspi' TS TO'JÇ supstàp V7;C JtpoJXTjP pOUOl- 
X7]Ç xai Tuspi touç xa ToiaÙTa 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.