Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Musik und die musikalischen Instrumente in ihrer Beziehung zu den Gesetzen der Akustik
Person:
Zamminer, Friedrich
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit38533/417/
14 $te menfdjltdje Stimme mb ba$ ®epr* 
Ser fid^ bas Sefen ber SOZuftf oergegenmärtigt unb baß biefe 
funft, o^ne Vorbitb in ber Sftatur, bie eigenfte (Schöpfung beg 
SD^enfc^èn ift, bem famt e$ nicht rät^fet^aft bleiben, marurn in bem 
flange ber menfd)lt$en Stimme, int ®efange, ber mufifalifte 
2lu3brnd; feinem magren $beate am Sftächften lommt Oarum ift 
e8 jeber^eit baê Veftreben ber fünftier gemefen, in ber Verbote 
lommnung ber mnfüalif^en 3nftrnmente, auf biefe bie eigentüm¬ 
lichen Vorzüge ber menfttichen Stimme in mögtichfter Voüftänbig^ 
feit ^n übertragen, nnb bie gnftrumente, mette nach Tonlage 
unb ftangfarbe ber SJienftenftimme am $lehntichften finb, mie 
manche ,3ungenmerfe ber Orgel, bie Oboe, nnb unter ben Streich- 
inftrnmenten ba8 Violoncelle, flehen auch in bem §Rufe, ba$ ®e- 
müth beê §brerê am SDîadhtigften in ergreifen nnb in bemegen. 
Siemohl ber (Befang in allen feiten bei milben mie bei cioili- 
firten Vollem an^utreffen mar nnb namentlich faft überall einen 
mefentliehen Veftanbtheil ber retigiöfen geier bilbete, fo lennt bie 
©efdhichte hoch nur ^mei (Spoken feme* eigentlich funftmäßigen (Snt- 
midetung, bie ^eriobe ber griechiften SJtufif unb biejenige ber 
trifttidhen, ober allgemeiner, ber mobern^abenblänbifchen äftufit 
gn (^riechenlanb mar ber ®efaug in inniger Verbinbnng mit 
ber $oefie baS faft au^fchließtiche Element ber SDcufif, fo baß bie 
©efchichie beê @efange$, oerbnnben mit ber allntäligen (Sntmtdelnng 
ber begleitenben 8pra, gleichbebeutenb ift mit ber ®efRichte ber
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.