Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Musik und die musikalischen Instrumente in ihrer Beziehung zu den Gesetzen der Akustik
Person:
Zamminer, Friedrich
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit38533/306/
291 
gig. 67. 
(33ôf?m’fdje glôtc.) 
3eit ber Annahme biefeê in atuftifd/er Beziehung ber* 
ebetten SnffrumenteS entgegen, nnb e$ bebnrfte ber 
llnterftütpng ber fran^ôftfd)en Stcabemie, nnt fetbft 
int Batertanbe bem benïenben Jïnnftter bie gebnhrenbe 
fcrfennnng p gewinnen. ®erfeïBe hat bnrd) nenere 
Bemühungen eine gtöte mit cbtinbrifchem $îohr, wet= 
cheê nnr oberïptb ber Grifflöcher nach bem ïïftunbtoch 
hin fich etwaê tonif d; oerjüngt, conftruirt, anf metier 
atte £ône bnrch gteid^üaeite @eitentöcher angegeben 
werben nnb barnm nicht nnr weit botter nnb traf- 
tiger ttingen, at$ anf atten anberen gtôten, fonbern 
anch feber ^uancirung biê in$ prtefte pano fähig 
finb, ohne ihre £onfarbe p bertieren ober in ber 
@timmung p finten, nnb überbieÇ ift ba$ @f)iet 
teinter, weit atte £öne bei bem nämtichen $tnfab am 
Seicpeften anfpechen. (§3 ttingt nach bem Urtheit 
@achberftänbiger eine §ot^ftöte nad? attem @hPem 
neben einer Böhndfd/en SO^etattftöte, Wie ein atter 
Wiener gtüget neben einem BroabWoob’fdjen*). 
©ne botttommene Zfcoxk ber gtöte rnügte ge- 
ftatten, baê ganp ^nftrument in eine einzige gormet 
p faffen, âtptich wie bieg bei einem gernrohre mög- 
tich ift BMe bei teuerem bie ^tbftänbe, Brennweiten 
nnb frümmnngêhatbmeffer ber Sinfen burch bie gor- 
bernng eiltet benttichen, hatten, ^erf^ectibifd; richtigen, 
bergrögerten BitbeS, fo miigte bei ber gtöte bie Sänge, 
bie Böeite ber Bohrung, be$ SDÎunbtochS, fowie 2lb* 
ftänbe nnb Bkite ber ^eitentöcher, aus ber gorberung 
eines botten fd;önen £oneS in ber (Stimmung ber 
gteichfchwebenben £enperatnr abgeleitet werben tonnen. 
Mein man ift je^t bon biefem giete noch Weit ent¬ 
fernt; man tennt bie BMenbeWegungen ber Snft in 
einem mit mehren Oeffnnngen berfebenen kannte noch 
nicht hurtängtich, nm annähernb ben gegenfeitigen 
*) B(|t. ©cbafbäuü’S Bericht über bie mufttat. 3nflrttmenfe auf ber 
allgemeinen 3nbu$rieauS{Mung p Sonbon, ©. 884.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.