Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Musik und die musikalischen Instrumente in ihrer Beziehung zu den Gesetzen der Akustik
Person:
Zamminer, Friedrich
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit38533/174/
159 
Einrichtung, b a bie haften mit ben güßen getreten, ober mit roller 
Irait ber Irme niebergefplagen merben mußten, Die Bermuthung 
bagegen, baß bas Dittlingen ber hûnnonifchen DBertöne in ben 
Drgefyfeifen, beren bret erfte bie ^nteroaltenberhattniffe ber Octaoe, 
ber Duinte, ber DohheloctaOe ^um Erunbtone, unb bie Betben le|* 
ten peinanber bas 33er^ältntß ber Duarte enthalten, Beranlaffung 
mar, ein ähnliches ©timmenoerhältniß im Eefange ^u oerfud;en, 
bürfte nicht ^u gemagt erscheinen, DaS Organum Euibo’S Oon 
$reyo aus ber erften §älfte beS 11, 3ahrhunbertS hatte burch* 
aus leine Bor^üge oor bem älteren ÇucïBalb’S; er 30g bie pa* 
rallefe Begleitung ber Erunbfttmme in ber Duarte berjenigen in 
ber Duinte, ober, mie bie lateinifchen (Sd;riftfteller jener 
auSbrücfen, baS Diatessonare bem Diapentissare oor, UeBerhaupt 
ift Euibo als Erfinber ber 9totenfd;rift, fomie ber Harmonie, in 
einigen unoerbienten 91uf getommen, maS fid; erllärt, menn man 
meiß, bag ber itatieuifche Dönd) als mufitalifd;er 3teifeprebiger 
unb Diffionär einen großen £hetf Europa^ burchaog unb feine 
5lrt beS DrganifirenS, fomie namentlich feine Dethobe ber Eefang* 
einüBung mit entfchiebeuem päbagogifd;em Talente au otefen Drten 
ein^uführen oerftanbeu hat. 
$luS bem Organum fd^etut fid; ber Discantus entmidelt ^u 
haben, metier nichts anbereS Bebeutet, als eine ^meite Begleitenbe 
(Stimme, meld;e über ber Çauptmelobie, bem £enor, ausgeführt 
vourbe. 3n Ben Serien granco'S oon loin, beS Bebeutenbften 
mufilaltfchen DchriftftellerS beS 13, 3ahbhunbertS, finben fid; fogar 
fchon Regeln für beu brei* unb oierftimmigen Eefang. ^iachbem 
ber 2tnftoß einmal gegeben unb baS DiScautiren im lirchengefang 
gugelaffen mar, Bemächtigte fid; baS natürlid;e mufilalifçhe Eefül;l 
ber neuen lunft; baS DiScantiren mürbe, namentlich in grantreich, 
gur. Öeibenfchaft; mufifalifch Begabte ^laturfänger fixesten fleh im 
Itrd;engefang burd; lühue gül;rung beS DiScantS in folchem Erabe 
auf loften bes ernften ßmedeS h^dor^uthun, baß Berorbnuugen 
^ur Bemahruug ber Sürbe beS Iird;engefauges erlaffen merben 
mußten, meldhe unter Ruberem Beftimmten, baß Bei gmbtenmeffen 
niemals biScantirt merben bürfe. 3u biefer geit fd;eint bie Innft 
harmonifcher £onoerBiubungen, melche oorher oorpgsmeife Eigen-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.