Bauhaus-Universität Weimar

Hier Feldbegrenzung und Felderfüllung 
191 
systematischen Grund haben, daß die Voraussetzungen, un  • ■ • ** 
]jxSrt(xi)----IM = 1 ’ 
Um den Grenzübergang machen zu können, logarithm« n n *a. 
log /’= 1 [log /(zj) + log f(*t) + • ' • + log /(;r*)1 “ « — *°g 
Also 
und infolge der ♦-Gleichung 
1 V log / (X4) 
r=eB*-1 
(9) 
* )f lim r e 
fi —► °° 
Auf unseren Fall angewandt ist 
x. = « 
ft-a 
ft- o 
I«* flx)dz. 
/ log xdr 
wo x durch Gleichung (3) definiert ist. 
Das 
arc sin 
I log 1*1 
(*, - h2: 
fir
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.