Bauhaus-Universität Weimar

Medizinischer Verlag von S. KARGER in Berlin NW. 6. 
Soeben ist erschienen die 
dritte, neubearbeitete Auflage 
Operationen am Ohr. 
Die Operationen bei Mittelohreiterungen 
und ihren intrakraniellen Komplikationen. 
Von 
Dr. B. Heine 
a. o. Professor und Direktor der k. Universitäts- 
Ohrenklinik und Ohrenpoliklinik in München. 
Mit 29?Abbildungen im Text und 7 Tafeln. 
Lex. 8°. VIII u. 232 S. Preis eleg. geb. Mk. 8.80. 
Ueber die früheren Auflagen urteilen u. A. 
Monatsschrift für Ohrenheilkunde: . . . Das ganze Buch ist ungemein 
fesselnd geschrieben, verrät eine profunde klinische Erfahrung und bereitet 
dem Leser, auch wenn er nicht immer und mit allem einverstanden sein 
sollte, aufrichtigen Genuß. Die Beschreibung der Operationen verrät eine 
hervorragende didaktische Begabung, es ist selbst auf jede Kleinigkeit 
Bedacht genommen, alle Eventualitäten Werden erwogen, und trotzdem 
wird die Beschreibung nicht schleppend. Die Darstellung ist prägnant, 
klar, und der Leser folgt willig und ohne Anstrengung bis zum Schluß. 
Zentralblatt für Ohrenheilkunde: . . . Ein großer Vorzug des Buches 
ist d,e klare, schlichte Darstellungs weise, welcher man 
die vollkommene Beherrschung des Stoffes und die 
praktische operative Erfahrung des Autors anmerkt. 
Das Buch kann deswegen auch dem „fertigen Otologen“, nicht nur dem 
lernenden Anfänger oder dem Studenten, empfohlen Werden. 
Anleitung zur Funktionsprüfung des Ohres 
(Prüfung des Gehör- und Gleichgewiehtsapparates) 
Für die Praxis dargestellt 
von 
Dr. A. Sonntag und Dr. H. J. Wollf 
in Berlin. 
Mit 19 Abbildungen. Lex.-8°. Brosch. Mk. 2.40. 
a n?Ie(li!'niS<ïhe K**nik: ' ' ' Bei der Wichtigkeit der Funkt ionsprüf uns 
des Ohres fur die Ohrenheilkunde und ihre Grenzgebiete verdient das mit 
derCAeäTene’ Wi°htige berücksichtigende Buch sehr das Interesse 
Münchener med. Wochenschrift: ... Die Anleitung kann allen welche 
ihr Tr ^r. J^^Prüfung des Ohres vertraut machen wollen, wegen 
bestMis empfohlen6werden.11 d Praktis^en Brauchbarkeit 
MedizinischeTved^von S. KARGERVTfTerlin NW. 6.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.