Bauhaus-Universität Weimar

Die Lee it ha ne und ihre Bedeutung für die lebende Zelle ltff) 
Antagonistische Wirkungen. 
Sehr bemerkenswiTtli ist der Einfluss ein- und drei- 
w eitliiger Kationen auf di(» Niederschlagbildnng mittelst z'wei- 
werthiger Kationen. Die folgenden Reobaebtungen wurden am 
Lecithin gemacht, da sieb am Kephalin antagonistische Wir- 
knngen nicht so einwandsfrei demonstriren Hessen. 
’ Na. l, 
•Irèi Stniulcn. 
Zu Boden 
I. 5 « cpn m;'aiH)*béçithinlôsung 5 cnn 
Wasser -f 5 cnn in, Iu-(*.ai S03)r 
II. ;) ccin in/„„„-LecithinUisung -l f> rem 
•> m-NaCl -f 5 ccm m 
III. a cnn ni;ï01>-Lpcithinlosung -i~ 5 com 
ni ,.,-NaCI -f- l.û cnil m/10-(îatXOj),, 
I\ •> ‘ < ni m ,0ü-Lecithinli)siing -j- 5 cem 
. ni lu-Xa(’.l -j- 5 ccm. m^-CaiNO.,),. 
;> cnn ni îoo-Lecithmlôsung -l- 5 rein 
in ,0-Xa( :i -f 3.5 ecu I in/l coni ni/aü0-LccülrinIüsnhjî •■-{- 5 ccm 
-‘ »m-KCl -j- 5 ccin m'jo-CaiM )aia. 
Ml. 5 crin inVuo'becithinJiisung 4- 5 ccm 
m ,0-Ke(:i.. 5 ccm m 'lw-C.a(XO;tir 
Mil. 5 ccm m ^-Locjthinh'isung r 5 ccm 
Harnstoff, concent rirte Lösung. -J-- 5 ccm 
IX. .» ccm m/m-Lecithinlösimj; •- 5 ccm 
DIucose. concentrirte Lösung, 5 ccm 
m .„-Ca XO,'.,. 
gesetzt. 
Augenblick¬ 
lich Ndg. 
Kein Nieder- Kein Nieder¬ 
schlag. schlag. 
Kein Nieder- Kein Nieder 
schlag. schlag. 
Augenblick- j Zu Boden 
lieh Ndg. I gesetzt, 
Kein Nieder¬ 
schlag. 
Kein Nieder¬ 
schlag. 
Kein Nieder- 
Ndg. bildet 
sieh langsam. 
Ndg. bildet 
sich langsam. 
Kein Nieder¬ 
schlag. 
Kein Nieder¬ 
schlag. 
Kein Nieder¬ 
schlag. 
Zu Boden 
gesetzt. 
Zu Boden 
gesetzt. 
Die obigen Zahlen zeigen also, dass bei einem geringen 
I eberschuss von (la (III) nur eine geringe Menge ;Na noting 
ist. um den Niederschlag zu verhindern. Mehr da.erfordert 
mehr Na (IL IVi. Fe'" ist bedeutend wirksamer in der Ver¬ 
hinderung des Niederschlags, wie Na i VII). Dies erklärt 

    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.