Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Physiologie der Darmbewegungen und der Darmverdauung
Person:
Baumstark, Rob. Otto Cohnheim
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37824/6/
™8 Baumstark und (lohnheim, Uber Darmbewegungen. 
wenige Minuten nach dem Fressen : in weniger als 25 Minuten 
sind 130 ccm abgelaufen. Nach dieser Zeit erscheint Brotbrei, 
der viel stärker verflüssigt ist, als an der Duodenalfistel. Nach 
07 Minuten ist die Entleerung in der Hauptsache beendet, zieht 
sich aber mit immer größeren Zwischenräumen noch 50 Minuten 
hin. 1 Stunde nach dem Fressen Gesamt-Acidität 32. Gesamt¬ 
menge des Auf gefangenen 391 g. 
Fleisch, feingehackt, 50 g. 11 Minuten nach der Fütte¬ 
rung kommt zuerst Mageninhalt. Nach 93 Minuten in der 
Hauptsache beendet, zieht sich noch 40 Minuten langsam hin. 
Gesamtmenge des Aufgefangenen 204 g. Nach 1 Stunde Aci¬ 
dität 86, nach 90 Minuten 89. Nach Entfernung des Eiweißes 
zeigt der Chymus. starke Biuretreaktion. 
Milch, 100 g. Nach 2 Minuten Beginn der Entleerung 
Nach 14 Minuten rötet der Ghymus deutlich Lackmus. Dauer 
der Entleerung etwa 3 Stunden, zum Schluß deutlich verlangsamt. 
Im ganzen 274 g aufgefangen. Acidität nach 2 Stunden 42. 
i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.