Bauhaus-Universität Weimar

268 
A. Frehn. 
geblieben ist. Beide Versuche haben das Gemeinsame, daß 
die Differenz des C. X sich fast mit der Abnahme des G. N deckt. 
Das würde heißen: die verminderte Arbeitsleistung der Brust¬ 
drüsenzellen infolge der Ermüdung äußert sich in diesem Falle 
so, daß die aus dem Blutserum zum Aufbau des Caseinmoleküls 
den Zellen zugeführten Eiweißstoffe von vornherein nur in be¬ 
schränktem Maße verarbeitet werden. 
Ganz anders liegen die Verhältnisse bei Amme B. Im 
Versuch 6 und 7 steht der Abnahme des C. N der Abendmilch 
um 4 mg eine Zunahme des F. N um 12 mg gegenüber. In 
diesen 12 mg sind enthalten das Plus von 8 mg des G. N, die 
anscheinend dem B. N (+ 9 mg) zugute kommen; es müssen 
demnach die noch übrig bleibenden 4 mg N, die auf die Gruppe 
der löslichen Eiweißkörper entfallen, der Differenz von 4 mg des 
C. N analog sein. 
Ähnlich, doch viel prägnanter ist das Resultat des Ver¬ 
suches 8 und 9. Der Abnahme des C. N um 15 mg entspricht 
eine Zunahme des F. N um 14 mg, während G. N und B. N 
nur eine geringe Veränderung um 1 mg im negativen und posi¬ 
tiven Sinne zeigen. Das heißt, die 15 mg C. N, welche die 
Abendmilch weniger enthält als die Morgenmilch, sind fast voll¬ 
ständig als den löslichen Eiweißkörpern angehöriger N in den 
F. N übergegangen. Demnach würde sich bei Amme B. die 
Minderfunktion der Brustdrüse infolge Ermüdung so äußern, 
daß diejenigen N-haltigen Stoffe, aus denen der Aufbau des 
Caseinmoleküls erfolgt, zwar (im Gegensatz zu Amme D) in der¬ 
selben Menge von den Drüsenzellen aufgenommen werden, aber 
ohne zu Casein verarbeitet worden zu sein, die Zelle passieren 
und in minder spezifischer Form in der Milch erscheinen. 
Ist die Theorie der Ermüdung für die Abnahme des Casein¬ 
gehaltes der Milch in den Abendstunden richtig, so muß um¬ 
gekehrt der Caseingehalt der Morgenmilch, da die Brustdrüse 
über Nacht außer Funktion war, höher als der Caseingehalt 
der Abendmilch am vorhergehenden Tage, dagegen der R. N 
der Morgenmilch im Vergleich zu dem der Abendmilch ver¬ 
mindert sein. Das wird man bestätigt finden, wenn man die 
Versuche 3 u. i und 7 u. 8 miteinander vergleicht. Versuch 4
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.