Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die Sinnesorgane der Seitenlinie bei Fischen und Amphibien [Offprint]
Person:
Schulze, Franz Eilhard
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37637/27/
Ueb. d. Sinnesorgane d. Seitenlinie bei Fischen u. Amphibien. 
87 
Erklärung der Abbildungen auf Taf. 1V; V u. VI. 
Tafel IV. 
Fig. 1. Seitenorgan am Sehwanze einer 80 Mm. langen Scholle, Platessa 
vulg. 600malige Vergrösserung. 
., 2. Seitenorgan am Kopfe eines 12 Mm. langen Gobius minutus. 600ma- 
lige Vergrösserung. 
,. 8. Seitenorgan am Schwänze eines erwachsenen Gründlings. 300malige 
Vergrösserung. 
4. Seitenorgan am Kopfe eines 7 Mm. langen jungen Fischchens, wahr¬ 
scheinlich Brachsen. 400malige Vergrösserung. 
,, 5. Seitenorgan am Schwänze eines 5 Ctm. langen Plötz. 300malige 
Vergrösserung. 
6. Seitenorgan am Schwänze eines 10 Ctm. langen Plötz. 300malige 
Vergrösserung. 
,, 7. Seitenorgan am Schwänze eines 34 Mm. langen Plötz. 300malige 
Vergrösserung. 
.. 8. Entwickelung der Seitencanäle an der Schwanzflosse einer 25 Mm. 
langen Scholle. 300malige Vergrösserung. 
., 9. Bildung einer Seitencanaldecke an der Schwanzflosse einer 30 Mm- 
langen Scholle. SOOmalige Vergrösserung. 
Tafel V. 
Fig. 1. Ein 3 Ctm. langer Gobins minutus, bei 8maliger Vergrösserung in 
der Ansicht von oben gezeichnet. Die Seitenorganröhren sind nach 
einer 30fachen Vergrösserung hineingezeichnet. 
,, 2. Der platt ausgebreitete Schwanz eines 4,5 Ctm. langen Gobius mi¬ 
nutus. 30malige Vergrösserung. 
3. Von dem in Osmiumsäure (1 : 900) macerirten Nervenhügel eines 
Seitencanals vom Unterkiefer eines erwachsenen Kaulbarsches. Durch 
Zerzupfen isolirte Zellen. 400malige Vergrösserung'. 
„ 4. Gefaltete Grenzpartie von der Bindegewebsgrundlage eines eben 
solchen Nervenknopfs mit hervorstehenden Axencylindern ; nach 
Maceration in verdünnter Müller’scher Lösung durch Abpinseln des 
Epithels erhalten. 400malige Vergrösserung. 
„ 5. Durch Zerzupfen erhaltene Epithelpartie vom Nervenknopfe eines 
Unterkieferseitencanals des erwachsenen Kaulbarsches nach Macera¬ 
tion in Osmiumsäure (1: 900). 400malige Vergrösserung. 
,, 6. Aus der Bindegewebsgrundlage eines eben solchen Nervenknopfes 
hervorragende Axencylinder. Durch einstündige Maceration in 
Osmiumsäure von 1 : 1500 erhalten. 400malige Vergrösserung. 
t
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.