Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über Verbindungen von Aminosäuren und Ammoniak. IV. Mitteilung
Person:
Bergell, Peter Hanns von Wülfing
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37582/13/
360 
Peter Bergeil und Hanns von Wülfing. 
in Blättchen und zeigt die Eigenschaften, die Bisehoff angibt 
(Ber. 31, S. 3236). 
CsH,0ONBr. Mol.-Gew. 180. 
0,2016 g Substanf: 0,21-10 g C08. 0,1018 g H20 
0,1066 » » : 7,1 ccm N (15°, 760 mm). 
0,2020 » » : 0,2105 g AgBr. 
Berechnet: C 38,33°/«, H 5,55 °/o. N 7,77 °/o, Br 44,44®/«. 
Gefunden : C 33,01 “/o. H 5,66°/«, N 7.80°«, Br 41.31° /«. 
Bromisocapronsäureamid. 
>CH-CHg-(:H-CO-NH2 
ch/ ! 
Br 
Bromisocapronsäureamid wird dargestellt durch Einträgen 
von Bromisocapronylbromid in wässeriges Ammoniak von 0° 
Der sofort entstehende Niederschlag wird aus verdünntem Al¬ 
kohol umkrystallisiert. 
Zentimeterlange feine Nadeln. Schmelzpunkt 95—97 
(korr.). Die Substanz ist krystallwasserfrei. 
CßHjgONBr. Mol.-Gew. 134. 
0.1780 g Substanz: 0,2425 g C08, 0,1021 g H80. 
0,1880 » > : 11,7 ccm N (17°, 764 mmi. 
0,1307 > » : 7,9 * » (17°, 758 » ). 
Berechnet: 037,11°/«, 116,18°/«, N 7,21°/« 
Gefunden: C 37,15°/«, II 6,43°/o, N 7,26 und 6.99°«. 
Die Substanz ist in Wasser und wässerigem Ammoniak 
recht schwer löslich, leichter in kaltem Alkohol und recht 
leicht löslich in heißem Alkohol, kaltem Aceton und Chloroform. 
Da die Verbindung anfangs krvstallwasserhaltig erschien, 
weil Gewichtsabnahmen bei längerem Trocknen auf 1000 be¬ 
obachtet wurden, wurde die Substanz nochmals aus Wasser 
und Alkohol umkrystallisiert, die großen Krystalle abgepreßt und 
an der Luft getrocknet. Die Elementaranalyse ergab wiederum 
auf die krystallwasserfreie Substanz stimmende Zahlen. 
0,1700 g Substanz : 0,2296 g CO,, 0,0959 g H20. 
Berechnet: C 37.11°/«, H 6,18°/«. I 
Gefunden : C 36.83>, H 6,32°/«.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.