Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Frage der gegenseitigen Beziehungen zwischen der proteolytischen Kraft, dem Stickstoffgehalt und dem Gehalt an festen Bestandteilen im Safte der Bauchspeicheldrüse
Person:
Babkin, B. P. N. P. Tichomirow
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37512/1/
Zur Frage der gegenseitigen Beziehungen zwischen der proteo¬ 
lytischen Kraft, dem Stickstofgehalt und dem Gehalt an festen 
Bestandteilen im Safte der Bauchspeicheldrüse. 
Von 
ß. P. Babkin und N. P. Tichomirow. 
Au* dem physiologischen Laboratorium der Kaiserlichen Militärmedizinischen Akademie 
in St. Petersburg.) 
(L)er Hedaktion zugegangen am 11. September 1909.) 
I. 
Wenn wir auch die Frage über die chemische Natur der 
Fermente, die in den verschiedenen Verdauungssäften aiisge- 
schieden werden, beiseite lassen, so tritt doch dessen unge¬ 
achtet das deutliche und folgerichtige Verhältnis zwischen ihrer 
eiweißverdauenden Kraft und dem Gehalt an organischen resp. 
Eiweißsubstanzen mit Klarheit zutage. 
Was den Magensaft anbetrifft, so haben schon die ersten 
Forscher (Ketscher,1 *) Sanotzky,*) Konowalow3)), die das 
reine Sekret der Magendrüsen des Hundes untersuchten, mit 
Sicherheit das Faktum konstatiert, daß die verdauende Kraft 
des Saftes (nach Mett bestimmt) desto größer war, je größer 
in der betreffenden Portion die Hitzefällung resp. der Alkohol¬ 
niederschlag oder der feste Rückstand war. 
Später führten Kersten4) und Hanike5) den systema- 
‘) N. J. Ketscher, Der Reflex der Mundhöhle auf die Magen¬ 
sekretion. Diss. St. Petersburg 1890. 
\) A. S. Sanotzky, Die Erreger der Magensaftsekretion. Diss 
St. Petersburg 1892. 
3) P. N. Konowalow, Die käuflichen Pepsine im Vergleich zum 
normalen Magensaft. Diss. St. Petersburg 1893. 
4) W. N. Kersten, Die verdauende Kraft der verschiedenen Arten 
des Magensaftes in Verbindung mit seinen verschiedenen Niederschlägen. 
Diss. St. Petersburg 1902. 
5i E. A. Hanilie, Die verschiedenen Niederschläge des natürlichen 
Magensaftes und seine verdauende Kraft. Förhandlingar vid Naturfors- 
karemötet i Helsingfors, 1902, S. 15.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.