Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Zusammensetzung der Lunge
Person:
Sieber, N. W. Dzierzgowski
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37485/2/
Die Zusammensetzung der Lunge. 255 
mann,1) der anorganische nach Stutzer*) gefällt und auch 
nach Neumann1) bestimmt. 
Gesamtphosphor nach Neumann. 
0,1844 g trockene Substanz gaben 5,072 mg Pt06 = 2,75Ä/o P,Os = l,2®/0 P. 
Nach Woy. 
1. 0,4685 g trockene Substanz gaben 0,2430 g MoOjP,05 =. 1,107 °/0 P. 
2. 0,2736 * », 0,0664 » » = 1,10 ®/0 , 
Anorganischer Phosphor nach Stutzer. 
1,4056 g trockene Substanz gaben 16,1036 mg PtOs = 0,50.°/o P. 
Folglich Phosphor in organischer Verbindung: 
l,6lo/o PA = 0,7 o/o P, 
Eisen- und Schwefelbestimmung. 
1,1464 g Substanz gaben 0,0002 g Fe80s = 0,0174 °/o Fe. 
Der Schwefel wurde in der trockenen Substanz durch 
Oxydation in einem geschmolzenen Gemisch von Kaliumhy¬ 
droxyd und Kaliumnitrat als Baryumsulfat bestimmt. 
0,3727 g Substanz gaben 0,0250 g BaS04 = 0,0034 g S = 0,92«/# S. 
Stickstoffbestimmung. 
Der Gesamtstickstoff in der frischen nicht getrockneten 
Lunge betrug 2,97 °/o, in der bis zum konstanten Gewicht ge¬ 
trockneten wurde er außerdem bestimmt als: 
1. Ammoniakstickstoff durch MgO nach Nencki-Zaleski, 
2. Proteinstickstoff nach Stutzer, 
3. Aus der enteiweißten Lösung durch Phosphorwolfram¬ 
säure gefällter Stickstoff, 
4. In dem Filtrat nach der Phosphorwolframsäurefällung 
gelöster Stickstoff. 
Der GesamtstickstofT wurde nach Kjeldahl in den ge¬ 
trockneten Lungen fünf verschiedener Pferde bestimmt und ist 
hier in folgender Tabelle dargestellt. 
Tabelle I. 
I. 0,2200 g gaben 0,02778 g N = 12,63®/# N. 
II. 0,4027 » » 0,04961 » > = 12,31®/# » 
III. 0,4740.» » 0,055504 » » = 11,73°/# » 
___IV. 0,1633 » » 0,022973 » » =14,06®/# » 
*) Diese Zeitschrift, Bd. XXXVII, S. 129; Bd. XLIII, S. 35. 
*) Biochem. Zeitschrift, 1908, Bd. VII.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.