Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Untersuchungen über die Absorptionserscheinungen des Hämatoporphyrins und Mesoporphyrins im Gitterspektrum
Person:
Schumm, O.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37425/24/
Iber Absorptionserscheinungen des Hämato- und Mesoporphvrins. 21 
Aufschwemmung in. n^KOH : 
Starker Streifen . . . ... . . . , . 
Sehr zarter Streifen . . . .... . . 
Streifen mit Andeutung zweier Maxima 
Streifen . . . . . . . . . , . . y * . 
Streifen ... . . . ....... .* . 
... .689 
. . # / , 601 
annähernd 583 
574 
... • • y '. 
..... 513 
Ein nach dem Verfahren von Hans Fischer lind He ihr. 
Röse (durch Einwirkung von Kaliummethylat auf Hämifi)1) 
gewonnenes Mesoporphyrinchlorhydrat verhielt sich ebenso, wie 
die nach N ehck is und £ ales kis Verfahren hergesteilten 
Präparate: 
Lösung in n/4-K0H : 
Starker Streifen, Maximum rotwärts von der Mitte auf . . . . . 629 
Äußerst zarter Streifen . . . , . • • 601,6 
Symmetrischer Streifen mit Andeutung von Zweiteilung, Mitte . . 578 
■../ * ;* • • • • r.• • . « 548 
Sehr starker nicht ganz symmetrischer Streifen, Maximum anrtähernd 516 
Auch bei diesem Präparat leigte sich; die Ver¬ 
änderlichkeit der Streifen im Ginn. 
Zwei Lösungen in n I io-KOH wurden nacheinander insofern 
verschieden* hergestellt, als die eine nur sanf^mit dem Glas- 
stabe umgeröhrt, die andere geschüttelt wprde: Die sogleich 
ausgeführte Messung ergab folgendes: 
a) Zwei eng benachbarte Streifen r, \ . * 
\ 618 (viel schwächer) 
Sehr zarter Streifen . . . . . . . . ... . y 601,5 ( ( ' 
Streifen mit 2 gleich starken Maxima . ... 1 belief Zwischen- 
\ 573 I raum 578 
Breite Absorption mit { schwachem Streifen 549 ■ 
1 sehr starkem Streifen 524 
*) Herr Dr. Hans Fischer hatte die Liebenswürdigkeit, mir eine 
größere Probe seines Originalpräparates zur Verfügung zu stellen, wofür 
ich ihm auch an dieser Stelle meinen Dank ausspreche — Vgl. Ha n s 
Fischer und Heinrich Rose, Einwirkung von Alkoholaten auf Hämin 
und seine Derivate, Diese Zeitschrift, Bd. 87, Heft 1, S. 38, 1913 und 
Hd «8, Heft 1, S. 9, 1913.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.