Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Bericht über die Leistungen in der Ichthyologie während des Jahres 1846
Person:
Troschel, F.H.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37418/1/
343 
Bericht über die Leistungen in der Ichthjologie 
während des Jahres 1846. 
Von 
Dr. F. H. T ros ch el. 
Das Jahr 1846 brachte uns von Cuvier und Valen¬ 
ciennes Histoire naturelle des poissons zwei Bände. Der 
18te Band enthält den Schluss der Karpfenfamilie mit Ein¬ 
schluss der Cyprinodonten und den Anfang der Hechte; den 
Beschluss macht ein Supplement, in welchem die Gattungen 
Trichomycteres Val. und Eremophilus Humb., die zu den 
Welsen gehören, abgehandelt werden. Im 19ten Bande findet 
sich dann die Fortsetzung der Hechtfamilie und einige Fami¬ 
lien der Weichflosser, die zwischen den Hechten und Härin¬ 
gen stehen. Einige nähere Angaben sollen unten am entspre¬ 
chenden Orte folgen. Dem baldigen Erscheinen der folgenden 
Bände sieht gewiss jeder Ichthyologe mit Sehnsucht entgegen; 
besonders der, welcher vielfach in den Fall kommt Fische zu 
bestimmen, muss ein Buch, in welchem die bekannten Arten 
vollständig zusammengestellt sind, wie in dem vorliegenden, 
freudig begrüssen. 
J. Müller machte in diesem Archiv 1846. 1. p. 190 fer¬ 
nere Bemerkungen über den Bau der Ganoiden bekannt. Der 
ausführlichen Abhandlung desselben Verf. über die Ganoiden 
in den Schriften der Academie der Wissenschaften zu Berlin 
vom Jahre 1846, in der alle die in einzelnen Abhandlungen 
publicirten Thatsachen zusammengestellt sind, ist schon im 
vorjährigen Bericht Erwähnung gethan. Die daselbst nieder¬ 
gelegten Beobachtungen sind so reichhaltig, dass sie einen 
Auszug nicht zulassen, und muss daher auf dieses für die 
Ichthyologie so äusserst wichtige Werk selbst verwiesen 
werden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.