Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Erster Theil: Physiologie der Absonderungsvorgänge
Person:
Heidenhain, R. B. Luchsinger
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37391/200/
200 Heidenhain, Physiol, cl. Absonderungsvorgänge. 4. Abschn. Bauchspeicheldrüse. 
imbekannt sind, wie für alle übrigen Unterleibsorgane. Versuche 
mannigfachster Art mit directer und reflectorischer, tetanischer und 
rhythmischer Reizung haben mich nicht zur Auffindung derselben 
geführt. 
II. Morphologische Aeiiderungen der Driisenzcllen während 
der Absonderung. 
1. Beobachtungen an mikroskopischen Präparaten des Pankreas. 
Eine Reihe systematischer Fütterungsversuche an Hunden hat 
für die Zellen des Pankreas während des Ablaufes der nach reich¬ 
licher Mahlzeit 16—20 Stunden währenden Verdauung folgende Um¬ 
wandlungen an den secretorischen Zellen erkennen lassen. 
Erstes Verdauungsstadium, bis zur 6.—10. Stunde sich 
erstreckend. Die kör¬ 
nige Innenzone der Zel¬ 
len, welche an mit Car¬ 
min oder Hämatoxylin 
tingirten Alkoholprä¬ 
paraten ruhender Drü¬ 
sen ungefärbt bleibt, 
zeigt während der er¬ 
sten Verdauungsstun¬ 
den stärkere und dich¬ 
tere Trübung und wird 
gleichzeitig empfäng¬ 
lich für den Farbstoff, 
für Hämatoxylin in 
stärkerem Maasse als 
für Carmin. Allmäh¬ 
lich verkleinert sich 
jene Zone, welche in dem ruhenden Pankreas sich über den gros¬ 
sem Theil der Zellen erstreckt, bis sie in vielen Zellen nur die dem 
Lumen des Schlauches zugewandte Innenspitze einnimmt oder selbst 
ganz schwindet, während die homogene gefärbte Aussenzone an 
Breite gewinnt und hier und da, wo die Körnerzone vollständig fehlt, 
den ganzen Umfang der Zellen einnimmt. Das Wachsthum der Aussen¬ 
zone hält aber nicht gleichen Schritt mit dem Schwunde der Innen¬ 
zone, sodass die Zellen und mit ihnen die ganzen Schläuche im 
Durchschnitte verkleinert erscheinen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.