Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Untersuchungen über permanent- intravenöse Injektion von Peptonen und genuinen Proteinen.
Person:
Henriques, V. A. C. Andersen
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit37380/13/
206 
V. Henriqucs und A. C. Andersen, 
positiv, und es wurden im ganzen 5,51 g N abgelagert. Die 
Zuckerverwertung war in dieser und der darauffolgenden Periode 
eine sehr gute, indem im Harn nur einige wenige Gramm Zucker 
vorgefunden wurden. 
Vom 10./2. ab wurde die Zusammensetzung der Injektions¬ 
flüssigkeit dahin modifiziert, daß das verdaute Kalbfleisch durch 
400 ccm inaktiviertes Pferdeserum ersetzt wurde. Auch 
in dieser Periode war die Stickstoffbilanz positiv, indem im 
ganzen 1,84 g abgelagert wurden. Die beiden ersten Tage 
ergab der Harn deutliche Albuminreaktion: später fand sich 
keine Spur von Albumin. Der Tod trat ein am 16.'2., 6 Uhr 
nachmittags. Die Todesursache war sicherlich eine Infektion ; 
es fanden sich nämlich im Einflußschlauch Massen von Bakterien. 
Der Versuch zeigt, wie der vorhergehende, daß der Organis¬ 
mus imstande ist, intravenös injiziertes, artfremdes Serum zu 
verwerten, so daß im Körper eine Stickstoffablagerung statt¬ 
findet. In dem hier referierten Versuch ersetzte das Pferde¬ 
serum durchaus das verdaute Kalbfleisch. 
Tabelle zu Versuch XIV. 
Truthahn Nr. 1. — Zufuhr von 1. Aminosäuren, 2. Pferdeserum. 
Datum 
Menge 
der inji¬ 
zierten 
Flüssig¬ 
keit 
in Litern 
Diu-. 
rese 
in 
Litern 
Glukose 
Ein- aiu*e- 
, schie- 
«abc • den 
e g 
Ein¬ 
gabe 
g 
Stickstoff 
gelöst In 
im Faec.es 
1 und 
Harn traten 
g | g 
Bilanz 
g 
4./2.-5./2. 
1,50 
UO 
45 
5 
3,85 
2,28 
0,40 +1,17 
f>./2.-({./2. 
1,55 
1,34 
47 
2 
3,80 
2,44 
0,30 -f- 1,12 
0./2.-7./2. 
1.30 
1,23 
39 
3 
3,33 
2,26 
0,25 +0,82 
7./2.-H. 2. 
1,48 
1,30 
45 
1 
3,72 
2,34 
0,20 -fl,12 
R/2.-9. 2. 
1,00 
1,41 
48 
2 
4.00 
2.03 
0,71 4“ 1,26 
9./2.—10./2. 
J.50 
1.37 
45 
2 
3,08 
3.37 
0,29 
4-0.02 
10 2.-11./2 
1,73 
1,50 
52 
3 
3,55 
2,42 
0,92 4-0,21 
11 y 2.—12. 2. 
1,03 
1.34 
49 
3 
3.35 
2,29 
0,35 +0,71 
12. 2.—VA. 12. 
1,70 
1,44 
51 
4 
3,47 
2,48 
1,18 
4- 0.19 
13.2-14./2. 
1.78 
1,58 
53 
1 
3.69 
3.02 
0,28 .-j- 0.39 
14./2.-15./2 
1,80 
1,58 
54 
2 
3,78 
2,97 
0,57 | 
+ 0,24 
15,2.-10. 2. 
1.00 
1,56 
57 
2 
4.01 
2.71 | 
0,82 ;+0,48
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.