Bauhaus-Universität Weimar

(Ausgogcbfn am :î. Ih-zimher 11*13.) 
Fischer, Hans, und Heinrich Rüst*. Isolierung von Carolin aus 
Rindergallénstcinen. Mit einer Tafel .......... 331 
Yoshimura. K. I her die Verbreitung organischer Hasen, ins 
besondere von Adenin und Cholin im Pflanzenreich . . 33| 
\ oshimura. K., und M. Kanai. Beiträge zur Kenntnis der stick¬ 
stoffhaltigen Bestandteile des‘getrockneten Kabeljau ((indus 
Brand tu) . • . . .... . . ... . ...... ... 
Funk, Casimir. Studien über das Wachstum. I. Mitteilung, Das 
Wachstum auf vitaminhaltiger und vitaminfreier Nahrung. 
Mit einer Kum-nzeiehnung im Text.........352 
Henriques, V., und A. C. Andersen. I ber parenterale Ernährung 
durch intravenöse Injektion. Mit einer Abbildung im Text 3f>7 
Fettigen, R. Über eine Nucleinsäuie aus der Pankreasdrüse, 
I. Mitteilung . ... . . ... ......... . 370 
Küster. William. Über die Konstitution des Hämins ..... 377 
HEFT VI. 
(Ausgegeben am 2:t. Dezember l'.U.’U 
Grafe, E. Beiträge zur Kenntnis der Art der Stickstoffretentionen 
bei Fütterung von Ammoniaksalzen und Harnstoff . . . 38b 
Horner, Alfred. Über Titration kleiner Kohlensäuremengen. Mit 
einer Abbildung im Text ....... .{.Jö 
Euler. Hans, und Harald Cramer. Fnlersuchungcn über die 
chemische Zusammensetzung und Bildung der Enzyme. 
IX. Mitteilung. Zur Kenntnis der Invertasebildung. . . . 430 
Omeliansky. W. L., und N. O. Sieber. Zur Frage nach der 
chemischen Zusammensetzung der Bakterienkörper des Azoto- 
bacter chroococcum.................. \\-} 
Sera, Yosliita. Zur Kenntnis der gepaarten (ilukuronsäure . . 480 
Thomas, Karl. Über die Herkunft des Kreatins im tierischen 
Organismus. . ... . ......... . ... . .. .|(îf> 
Abderhalden, Emil. Der Nachweis von freien Aminosäuren im 
Blute unter normalen Verhältnissen. . . ......478
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.