Bauhaus-Universität Weimar

Inhalt des neunundfünMgsten Bandes. 
IIKFT I. 
(Âusjffvgôh«;n um lit. Mürz 
Hamsik, Aut, Reversible Wirkung der Darmlipasc...... j 
Abderhalden, Emil, und W. Völtz. Beitrag zur Kenntnis der 
Zusammensetzung und der Natur der Hüllen der Milch¬ 
kügelchen . ..................... 
Salkowski, E. Über die Bindung des Eisens im Nueleoproteid 
der Leber . . ................... ^ 
Abderhalden, Emil, und Friedrich Thies. Weitere Studien über 
das physiologische Verhalten von 1-. d- und dl-Suprarenin 
II. Mitteilung. Mit einer Tafel ............. >> 
Abderhalden, Emil, und Markus Guggenheim. Beitrag zum 
Nachweis des Glykokolls . .............. 2'.* 
Abderhalden, Emil, Carl Brahm und Alfred Schittenhelm. 
Vergleichende Studien über den Stoffwechsel verschiedener 
Tierarten. 1. Mitteilung................ 
Abderhalden, Emil, Emil Messner und Wintrath. Weiterer 
Beitrag zur Frage nach der Verwertung von tief ahgebautem 
Eiweiß im tierischen Organismus. IX. Mitteilung . .» 3;, 
Ehrenfeld, R., und W. Kulka. Zum Nachweis der unterphos- 
phorigen und phosphorigen Säure in Organen. Mit einer 
Abbildung........... ^ 
Schümm, 0. Ein neues Bunsen-Spektroskop für die genauere 
Untersuchung der Absorptionsspektra von Flüssigkeiten. Mit 
einer Tafel und einer Abbildung.......... . { 
Herzog, R. 0., und A. Meier. Über Oxydation durch Schimmel¬ 
pilze. II. Mitteilung......... r- 
Küster, William. Beiträge zur Kenntnis der GallenfarhstotTe. Über 
Bilirubin, Biliverdin und ihre Spaltungsprodukte..... i;:$ 
Borchardt, L. Fäulnisversuche mit Glutamin- und Asparaginsäure. 00 
Hoogenhuyze, C. J. C. van, und H. Verploegli. Über den Einfluß 
von Sauerstoffarmut auf die Kreatininausscheidung ... loi 
Warburg, Otto. Beitrag zur Biologie der roten Blutzellen . . 112 
Abderhalden, Emil, und Casimir Funk. Nachtrag zu «Die 
Schwefelbestimmung im Urin»...... 121 
Euler, Hans. Zur Kenntnis der Assimilationsvorgäng** .... 122
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.