Bauhaus-Universität Weimar

320 
General-Sachregister. 
Drucksinn 3a 289, 316; Apparat 3a 
316; Prüfungsmethoden 3 a 326; Be¬ 
dingungen 3 a 324; Feinheit 3 a 334; 
Intensität 3 a 333 ; Schwellenwerth 3 a 
325, 327 ; Interferenzen mit Tempera¬ 
tursinn 3 a 320 ; Beziehung zum Mus¬ 
kelsinn 3 a 359. 
Drüsen, chemische Vorgänge 5 56; 
morphologische Vorgänge 5 57, 411, 
430; Wärmebildung 5 57, 412; gal¬ 
vanische Erscheinungen 5 441; s. 
auch Absonderung; — seröse s. Ei¬ 
weissdrüsen; Brunner’sche, Cowper- 
sche, Lieberkühn’sche, Meibom’sche, 
Peyer’sche s. d. ; s. auch Speicheldrü¬ 
sen, Leber u. s. w. 
Drüsenströme 1 241; s. auch Haut¬ 
ströme und Secretionsströme. 
Ductus aëriferus 3a 245. 
Dünndarm s. Darm. 
Duodenum s. Brunnersche Drüsen 
und Darm. 
Duraccord 3a 132. 
Dura mater, Gefässreöexe 4 436. 
Durstempfindung 3a 292, 6 560, 
566. 
Dyslysin 5a 138. 
Dyspepton 5a 95. 
Dyspnoe 4a 237, 264; Wirkung auf 
die Gefässe 4 442, auf den Stoffum¬ 
satz 6 222. 
E. 
E (Vocal) la 156; Bildung la 162. 
Ectopia cordis 4 157. 
Ei, Entdeckungsgeschichte 6a 5; Be¬ 
deutung 6 a 15; Definition 6 a 16; 
quantitative Verhältnisse 6 a 17, 222 ; 
Bildungs- und Nahrungsdotter 6 a 23, 
44; Chemie 6 a 25; Gestalt 6 a 30, 
bei Wirbellosen 6 a 30, bei Wirbel- 
thieren 6 a 38; Anlage, Entwicklung 
6 a 38; Hüllen 6 a 48, s. auch Ei¬ 
häute; Ausstossung aus dem Eierstock 
6 a 55; Aufnahme in den Eileiter 6 a 
60; Beziehung der Lösung zur Men¬ 
struation 6 a 68; Eindringen der Sa¬ 
menkörper 6 a 115, 117; Ausstossung 
aus dem Uterus s. Geburt; Maasse 
6 a 20; — der Pflanzen 6 a 128; — 
Athmung 4 a 152. 
Eichhörnchen, Blutkrystalle 4 39. 
Eidechsen, Stimme la 146. 
Eier, Zusammensetzung u. Nährwerth 
6 403, 459; Verdaulichkeit 6 490; 
Umwandlung von Eiweiss in Fett 6 
247. 
Eierstock, Anlage und Entwicklung 
6 a 38; Bau und Grösse 6 a 50; Par¬ 
enchym 6 a 50; s. auch Ei und Fol¬ 
likel. 
Eifarbstoffe 5 613. 
Eigen licht der Netzhaut 3 229. 
Eigenwärme s. Temperatur. 
Eihäute s. Ei; Inhalt s. Fruchtwasser; 
Sprengung 6 a 288. 
Eileiter, Aufnahme des Eies 6a 60; 
des Samens 6a 113; Lage der Mün¬ 
dung am Ende der Schwangerschaft 
6a 273. 
Eillauf 1 a 340, 343. 
Eilösung s. Ei. 
Ein athmung s. Athembewegungen. 
Einfachsehen des Doppelten 3 424; 
s. auch Binocularsehen. 
Einnahmen, Bestimmung 6 IS; s. 
auch Bilanz. 
Einsatz der Stimme la 91. 
Einschleichen in die Kette 2 51. 
Eiscalorimeter 4a 313. 
Eisen, Menge im Blut 4 67; im Harn 
5 529, Menge 5 530; in Horngebilden 
5 602; Gehalt in Geweben und Nah¬ 
rung 6 382; Einfluss auf Stoffumsatz 
6 180. 
Eiter, Verhalten gegen Kohlensäure 
4a 87. 
Eiterung 4 326. 
Eiweiss (Serumeiweiss) 4 90; fällbares 
(Lieberkühn’sches) 4 95; Verhalten 
gegen Kohlensäure 4a 71 ; Verdauung 
5a 77, 93, 99, 105, durch Galle 5 a 
177, durch Bauchspeichel 5 a 199, 
durch Darmsaft 5 a 230; Resorption 
5 a 296 ; Regeneration aus Pepton 5 a 
299; Beziehung zur Glycogenbildung 
5 a 372; Oxydation 5 455; — im nor¬ 
malen Harn 5 526; s. auch Eiweiss¬ 
harn; — Gehalt in den Organen 6 
388; Einfluss auf Stoffumsatz 6 103; 
Umsetzung und Regeneration 6 296, 
s. auch Eiweissverbrauch; Frage der 
Synthese im Thierkörper 6 391 ; als 
Nahrungsstoff 6 343, 387; Beziehung 
zur Fettbildung 6 243, 248; — „cir- 
culirendes’1 s. Eiweissverbrauch; — 
erste Entstehung s. Urzeugung; Rolle 
des Cyans 6 297, 6 a 146. 
Eiweissdrüsen (seröse Drüsen) 5 14; 
secernirende Zellen 5 18; Verände¬ 
rungen bei der Thätigkeit 5 58, 417. 
Eiweisshäutchen 1 185. 
Eiweissharn, Zustandekommen 5 
367 ; normaler 5 526. 
Ei weisshüllen des Eies 6a 43, 49. 
Eiweisskörper, Resorption 5a 296; 
der Milch 5 553, s. auch Casein ; des 
Blutes 4 89; des Muskels 1 266, 339, 
Veränderung beim Erstarren 1 290,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.