Bauhaus-Universität Weimar

188 Hermann, Allg. Muskelphysik. 8. Cap. Galvanische Erscheinungen am Muskel. 
und in den Boussolkreis der Reductionsvorrichtung grosse Widerstände 
einführt; zweitens muss für einen den Hauptrollen zugeführten Strom 
von bekannter Intensität die zugehörige Rheochordstellung des Reductors 
einmal festgestellt sein. Einen Strom von bekannter Intensität erhält man 
z. B. wenn man eine Thermosäule anwendet, deren Kraft in unten zu 
erörternder Weise gemessen ist, und in den Kreis derselben einen so 
grossen Rheostatwiderstand einführt, dass der Widerstand der Thermo¬ 
säule dagegen verschwindet; den Widerstand der Reductionsrolle muss 
man ebenfalls kennen.1 
Zur Messung der electromotorischen Kraft2 dient das von 
du Bois-Reymond3 modificirte PoGGENDORFF’sche Compensationsverfahren, 
d. h. die Einführung eines von einem Rheochorddraht abgezweigten, zur 
Compensation der Ablenkung grade hinreichenden Stromzweiges. Ist 
(Fig. 37) E die electromotorische Kraft der Kette K im Hauptkreise 
Fig. 38. Gradnirung des Compensators, nach. 
du Bois-Reymond. 
ciKSRbc, W der Widerstand des letzteren, w der des die. Neben¬ 
schliessung bildenden Stücks a c des Rheochorddrahtes a b, endlich e die 
zu compensirende Kraft des Muskels M, so ergiebt sich aus den Kirch- 
uoFF’schen Sätzen über verzweigte Ströme als Compensationsbedingung 
rv 
e = w+^-E- 
Ist nun W -f- w = const., d. h. gehört der Rheochorddraht mit seinem 
1 Ist z. B. die Rheochordlänge r des Reductors nothwendig gewesen, um eine 
Ablenkung zu reduciren, die von einer Thermosäule von der Kraft A (Dan.) hei den 
eingeschalteten Widerständen W (S.-Einh.) geliefert wurde, so bedeutet jeder Theil- 
strich des Reductors eine Intensität von j_ t 
W Dan. . , ,, W _K mm.2m^ 
—rr • - oder m absol. Maass —j? • IR'5 .-• 
rK Siem. < rK sec. 
2 Die erste Kraftmessung an thierischen Theilen geschah durch J. Regnauld 
(Compt. rend. XXXYIII. p. 890.1854), indem er eine Thermosäule zum Compensiren 
verwandte, deren Temperatur so lange verändert wurde bis letzteres erreicht war. 
3 du Bois-Reymond , Hauptarbeit Arch. f. Anat. u. Physiol. 1867. S. 417. (Ges. 
Abh. II. S. 232.)
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.