Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Frage nach der Polydactylie. Separatabdruck aus "Berichte der Physico-mathematischen Gesellschaft". No. 14 für Januar-December 1900. Mit 4 Tafeln. Ss. 1-44. Moskau. 1901.
Person:
Stopnitzki, S.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit36597/1/
BIBLIOGRAPHIE. 
197 
gung der Blutplättchen innerhalb der Gefässe bei der Bildung eines weissen 
Thrombus und der Entstehung einer Entzündung beobachtet hat. Aus diesem 
Grunde bringen die Autoren die von Deetjen in den Blutplättchen beobachtete 
Bewegung mit der Zusammensetzung des conservirenden Mediums des Agar¬ 
agar und den fortwährend in letzteren vor sich gehenden Strömungen und 
Veränderungen in Verbindung. — In derselben Untersuchung beruft sich einer 
der Autoren (Wlassoff, Ziegler's Beiträge, Bd. XV, 1894) auf eine seiner 
früheren Arbeiten, nach welcher die im Greisenalter befindlichen, abgelebten 
roten Blutkörperchen sich schliesslich desorganisiren und in toto in Blut¬ 
plättchen verwandeln, welche gleich ihnen metamorphosirte und zerflossene 
Kernsubstanz enthalten. Bei dem Zerfall der Blutplättchen spaltet sich letz¬ 
tere von der protoplasmatischen Substanz ab und erscheint nun innerhalb dieser 

    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.