Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Abhängigkeit der Empfindungszeit des Gesichtssinnes von der Intensität und Farbe des Reizlichtes
Person:
Vogelsang, Kurd
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit36092/1/
38 
(Aus dem physiologischen Institut der Universität Bonn) 
Über die Abhängigkeit der Empfindungszeit 
des Gesichtssinnes von der Intensität und Farbe des 
Reizlichtes 
Von 
Kurd Vogelsang 
Mit 3 Abbildungen 
Wir verfügen heute über eine gröfsere Reihe systematischer 
Untersuchungen, welche die Abhängigkeit der Empfindungszeit 
des Gesichtssinnes von verschiedenen Bedingungen behandeln. 
So habe ich selbst1 2 die Abhängigkeit der Empfindungszeit von 
dem zeitlichen Verlauf des Lichtreizes, von der Netzhautstelle, 
mit welcher beobachtet wurde, von dem Adaptationszustand und 
dem individuellen Verhalten des Beobachters untersucht. Neben 
dem zeitlichen Verlauf haben auch die Dauer und die Ausdehnung 
des Lichtreizes einen Einflufs auf die Gröfse der Empfindungs¬ 
zeit. Es liegen ferner eine Reihe von Angaben vor, welche die 
Abhängigkeit der Empfindungszeit von der Intensität und Farbe 
des Lichtreizes betreffen. Es ist aber gerade diese wichtige Ab¬ 
hängigkeitsbeziehung bisher keiner systematischen Untersuchung 
unterzogen worden. Schon in seiner ersten Arbeit über die 
Messung der Empfindungszeit berichtet Fr. W. Fröhlich 2 über 
Versuche, welche die Abhängigkeit der Empfindungszeit von der 
Belichtungsintensität betreffen. Die längsten Empfindungszeiten 
werden bei den schwächsten Intensitäten gemessen, bei an¬ 
wachsender Intensität nehmen die Empfindungszeiten erst rasch, 
1 Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol. 203, 1. 1924 ; 206, 29. 1924 ; 208, 93, 1925. 
Zeitschr. f. Biologie 84, 487. 1926. 
2 Zeitschr. f. Sinnesphysiol. 54, 58. 1922.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.