Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Beobachtung von Tiefeneffekten bei binokularen Bewegungsnachbildern
Person:
Müller, H. K.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit36057/9/
Beobachtung von Tiefeneffekten bei binokularen Bewegungsnachbildern 165 
Obwohl bei dieser scheinbaren schleifenartigen Bewegung des 
Pendels deutlich die Tiefenabweichung an den Umkehrpunkten 
gesehen wurde, konnte nicht angegeben werden, auf welchem 
scheinbaren Wege es in die alte Schwingungsebene zurückkehrte. 
Deshalb wurde in Abb. 6 der eine Teil der Schleife punktiert 
Abbildung 6a und b 
gezeichnet. Das Auftreten der einen oder anderen Bewegungs¬ 
form scheint davon abzuhängen, welche der beiden übereinander¬ 
gelagerten Bewegungsempfindungen in der Aufmerksamkeit zufällig 
das gröfsere Gewicht hatte. Sowohl das Mafs der vorangegangenen 
Netzhautumstimmung als die Geschwindigkeit (Schwingungsweite) 
der Pendelbewegung dürfte hier von Einflufs sein.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.