Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die elektrische Erregbarkeit des menschlichen Auges während der Dunkeladaptation
Person:
Achelis, J. D. J. Merkulow
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit36002/31/
Elehtr. Erregbarkeit des menschlichen Auges während der Dunkeladaptation 125 
Zusammenfassung 
1. Es wird die elektrische Erregbarkeit des menschlichen 
Auges bei Hell- und Dunkeladaptation mit Kondensatorentladungen 
geprüft (Feststellung von Rheobase und Chronaxie, sowie voll¬ 
ständiger Kapazitätsspannungskurven). 
2. Dabei ergaben sich charakteristische Erregbarkeitskurven 
für die verschiedenen Adaptationszustände. 
8. Diese Kurven weichen in mehreren Punkten von den bei 
Prüfung mit Lichtschwellen gewonnenen Resultaten ab: Er¬ 
höhung der elektrischen Schwelle bei Dunkeladaptation, gegen¬ 
seitige Beeinflussung beider Augen. 
4. Es wird damit wahrscheinlich gemacht, dafs das gereizte 
Substrat nicht mit den lichtempfindlichen Elemente der Retina 
identisch ist, dafs vielmehr ein zentraler Anteil der Dunkel¬ 
adaptation anzunehmen ist. 
5. Parallelerscheinungen in der Pathologie der Hautsensibilität 
sowie die Möglichkeiten der zentralen Lokalisation werden dis¬ 
kutiert.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.