Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Genauigkeit der Wahrnehmung und Ausführung von Augenbewegungen
Person:
Grim, Klara
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit33570/1/
(Aus dem physiologischen Institut zu Freiburg i. B.) 
Über die Genauigkeit der Wahrnehmung und 
Ausführung von Augenbewegungen. 
Von 
Klara Geim. 
Wie bekannt, ist unser Sehorgan mehr als irgend ein anderes 
Sinneswerkzeug für die Wahrnehmung räumlicher Verhältnisse 
eingerichtet und geeignet. Es steht damit in Zusammenhang, 
dafs auch die Bewegungen des Auges, die ja an jenen Wahr¬ 
nehmungen jedenfalls einen grofsen Anteil haben, eine besonders 
hochgradige Genauigkeit und Feinheit der Regulierung auf weisen. 
Obwohl über die Richtigkeit dieser Tatsache kaum Zweifel be¬ 
stehen werden, so stöfst es doch auf mancherlei Schwierigkeiten, 
für die Präzision der Augenbewegungen, für die Genauigkeit, 
mit der sie ausgeführt oder wahrgenommen werden, bestimmte 
Mafse zu gewinnen. Ich habe die in dieser Richtung vorliegenden 
Angaben auf Vorschlag von Herrn Professor von Keies in einigen 
Hinsichten durch neue Beobachtungen zu ergänzen versucht, 
möchte jedoch, ehe ich über diese berichte, zunächst einen kurzen 
Überblick über die bereits vorliegenden älteren Beobachtungen 
geben, die sich auf diesen Gegenstand beziehen. 
Eine der einfachsten und der experimentellen Beantwortung 
am leichtesten zugänglichen Fragen, die mit unserem Gegenstände 
jedenfalls in Zusammenhang steht, ist die, von welcher Art oder 
von welchem Betrage die Bewegungen äufserer Gegenstände sein 
müssen, damit wir sie als bewegt erkennen können, die Frage 
nach den Schwellenwerten der Bewegung. Bestimmungen dieser 
Art sind zuerst von Aubeet 1 ausgeführt worden. Das Prinzip 
1 Pflügers Archiv 39, S. 186. Ebenda 40, S. 459.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.