Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Psychophysiologische Untersuchungen über die Bedeutung des Statolithenapparates für die Orientierung im Raume an Normalen und Taubstummen nebst Beiträgen zur Orientierung mittels taktiler und optischer Empfindungen [In zwei Teilen]
Person:
Alexander, G. R. Bárány
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit32496/1/
321 
(Ans der üni versitäts-Ohrenklinik [Vorstand : Hofrat Prof. Politzhb] in Wien.) 
Psychophysiologische Untersuchungen 
über die Bedeutung des Statolithenapparates für die 
Orientierung im Eaume an Normalen und Taubstummen 
nebst Beiträgen zur Orientierung mittels taktiler 
und optischer Empfindungen. 
Von 
Privatdoz. Dr. G. Alexander und Dr. R. BAbAny, 
Assistent der Ohrenklinik. Demonstrator der Ohrenklinik. 
Inhalt. Seite 
Einleitung.......................322 
I. Versuche über die Beurteilung der Richtung auf der Stirn vor¬ 
gezeichneter Linien (taktile Versuche) bei geradem Kopf und 
Kopfneigung...... 326 
Vorbemerkungen.................326 
Tabellenbesprechung................337 
Zusammenfassung.................365 
H. Taktile Versuche bei Körperneigung und Kopfkörperneigung . 365 
Leuchtlinienversuche...............366 
111. Optische Bestimmung der Senkrechten im Raum (SiB) bei auf¬ 
rechtem Kopf und Körper...............368 
* IV. Optische Bestimmung der Senkrechten im Raum (SiB) bei 
Körperneigung...................368 
V. Optische 46“-Bestimmung...............369 
Optische Schätzung von Winkelgröfsen........360 
VI. Optische Bestimmung der scheinbaren Kopflage......414 
Versuche mit 2 Leuchtlinien............416 
VII. Schatzung der Kopfneigung..............418 
VIII. Optische Bestimmung der scheinbaren Kopfkörperlage . . . 420 
IX. Schätzung der Kopfkörperneigung...........420 
X. Optische Bestimmung und Schätzung der scheinbaren Körperlage 422 
XI. Optische Bestimmung der Senkrechten im Raum bei Kopf¬ 
neigung ......................423 
Zeitschrift fttr Psychologie 17. 
21
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.