Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aus den Llanos: Schilderung einer naturwissenschaftlichen Reise nach Venezuela
Person:
Sachs, Carl
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit31/380/
369 
tus Nisus Oliv., Anisocnemus validus Chaud., Diabrotica virginella Herold, 
Dermestes carnivorus Fabr., Onthophagus ptox Erichs.. Megilla macu- 
lata Degeer, Zophobas Morio F., Ligyrus jubencus Fabr., endlich noch 
mehrere, wahrscheinlich neue Arten, nämlich zwei Schwimmkäfer, Hydro- 
bius sp. und Cybister sp., und Species von Eburia, Actenodes und anderen 
Gattungen. 
Die übrigen Ordnungen der Insecten sind nur durch einzelne Arten 
repräsentirt. Eine Anzahl von Arachniden, die bisher noch nicht bestimmt 
werden konnten, befinden sich unter Nr. 2775—2782 in der entomologi- 
schen Sammlung zu Berlin. Erwähnt sei noch das oben S. 13g beschriebene 
Vorkommen zweier Spinnen, sowie eines Tenebrioniden und einer Hemiptere 
(Nr. 2777 d. ent. Samml.) in Termitenkolonieen. Ein Skorpion (Centrums 
spec.) bildet neben Schaben, Termiten und Ameisen das lästigste Unge¬ 
ziefer in den Llanos; doch wird sein Stich ebenso wenig als gefährlich 
angesehen als der Biss der Tausendfüsse. Von letzteren sammelte ich 
mehrere Arten, darunter ein mehr als 12 Zoll langes und zollbreites 
Exemplar von Scolopendra morsitans L. 
Die wissenschaftliche Bearbeitung der neuen Arten, welche sich unter 
dem angeführten Material von Arthropoden befinden, steht noch bevor. 
V
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.