Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Aus den Llanos: Schilderung einer naturwissenschaftlichen Reise nach Venezuela
Person:
Sachs, Carl
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit31/300/
289 
Ja dich lieben alle Musen, 
Phöbus selber muss dich lieben, 
Gaben dir die Silberstimme; 
Dich ergreifet nie das Alter, 
Weise, zarte, Dichterfreundin, 
Ohne Fleisch und Blut Geborne, 
Leidenlose Erdentochter, 
Fast den Göttern zu vergleichen. 
Vielweniger zartfühlend als Anakreon ist Xenarchus, der die 
Cicaden nur deswegen glücklich preist, weil sie stimmlose 
Weibchen haben. 
In neuerer Zeit haben die Cicaden an künstlerischem An¬ 
sehen erheblich verloren. Sowohl in den Specialabhandlungen 
über diese Thiere, als in den zoologischen Handbüchern wird im¬ 
mer nur von dem Schrillen, Striduliren, Zirpen und Knarren, nir¬ 
gends von dem Gesänge der Cicaden geredet. Sehr mit Unrecht! 
Denn die Stimmproduction dieser Thiere ist eine wirkliche musi¬ 
kalische Leistung, die von dem zirpenden, schrillenden Geräusch 
einer Heuschrecke unendlich verschieden ist. Zwar sind die Ci¬ 
caden auch zum Hervorbringen gewisser Töne von knarrendem 
Charakter befähigt, und ich bin geneigt zu glauben, dass die Au¬ 
toren, welche so schlecht auf sie zu sprechen sind, überhaupt nur 
diese Nebentöne gehört haben. Freilich habe ich nie Gelegenheit 
gehabt, die südeuropäischen Cicadenarten, auf welche sich jene 
so wenig respectvollen Bezeichnungen beziehen, singen zu hören. 
Aber die Begeisterung, welche Anakreon an den Tag legt, sowie 
das Wort „Silberstimme“, dessen sich Goethe, der doch Italien hin¬ 
länglich durchwandert hatte, in der Uebertragung bedient, ver¬ 
anlassen mich zu glauben, dass der Gesang unserer europäischen 
Cicaden von ähnlichem Charakter sei als derjenige der tropischen. 
Die zum Anlocken des Weibchens dienende Tonproduction 
der männlichen Cicade beginnt mit kurzen, sich wiederholenden 
Geräuschen von eigenthümlich rauhem, knarrendem Charakter; 
dieselben erfolgen anfangs in Pausen von etwa einer Secunde, 
wiederholen sich aber nach und nach immer rascher, bis sie zuletzt 
in ein continuirliches Schwirren übergehen. Dieses schlägt plötz¬ 
lich um in einen lauten pfeifenden Ton, der in völliger Reinheit 
und unveränderter Stärke wohl eine Minute anhält. Der Ton hat, 
wie schon bemerkt, eine ganz überraschende Aehnlichkeit mit dem 
Sachs, Aus den Llanos. IQ
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.