Bauhaus-Universität Weimar

gichev. 
471 
Rieftet. 
Stuf Stranftfeit eined Drganidmud fcljliefien wir, wenn Sebendäufserungen 
beffelbeit wahrgettomnten werben, welche »on ben ihm habituellen unb bnreh 
fein (gntwictlungdjtabium bebtngten abwetchcn. 3nbetn »eränberte (Srfchetnungd» 
weifen lebenber Drgam'ämen auf »eränberte 2lrt tlfreö ©eind fhltefien laffen, 
betrauten wir bie bei einem 3nbmbmtm wahrnehmbaren Sranffieitbfçmptome 
aid Steujjerungen einer »eränberten Sebenojtimmung beffelben: feines* Strant* 
feind, ©ernähren wir bie nämlichen abmeichenben Sebendäuferungen bet mehren 
3nbtotbuen unb bieten jene and; in Setreff ihrer jeitltchen unb räumlichen Stuf» 
etnanberfolge Itebereinfiimmung bar: fo nehmen wir ©lelchhett ber ßranthettd» 
form bei ihnen an. Sßt'r fchliejjen ferner aud beut Ueberemfitmtncnben, bad 
ihre Sebendäujjerungen währenb eined gcwtffen Seitraumd barbieten, baff fie 
währenb bed legtern auch in gleicher Sebendjitratnung ftch beftnben. 
®er wtffenfchaftlichen pathologie liegt ed nun ob, bie einjetnen franthaf» 
ten ©rfcheinungen abjuleiten »on »eränberter Sebendftimmung ber et’njelnen or» 
gantfehen Zweite f jene alfo auf biefe surttetjufithren. 3h« Aufgabe wirb ed 
aber ferner, ben Innern Sufawutenhang jwifcften ben einzelnen häufig ober ge« 
wohnlich, halb coeriftirenbcn, halb auf einanberfolgenben'Spmptomcn begreiflich 
ju machen, burch ben sJîacl)Weid, warum eine gefunbene abwcichenbe Scbendjtim» 
mung eined Siheilö m bie habituelle Stimmung »ott Sterten b. c. d. nicht nur 
»orjugdwetfe, fonbern auch nach beftimmten ^Richtungen hin mobifteirt. 3nbem 
fie fo »erfährt, gelingt ed ihr melftenä ju bewet'fen, baf eine SJtenge ber »er« 
fefnebenften ©pmptonte, welche eine Strantheitdform charattcrifiren, ihren ge« 
metnfamen Sludgangdpuntt haben in ber »eränberten Sebendfittnrnung eined ein» 
jigen ©ebitbd ober Klwite. 9Ran tonnte fagen: fte rebucite auf biefe SDBeife 
bie aïïgemeiuen firantheiten auf örtliche, wenn nicht btefer ledere Sludbruä 
yöttig unlogifch wäre, inbent er eined ber wefentlichften Slttribute bed Drganid» 
mud: feine Sinfeit, mittelfi ber Sßehfelwirfuttg aller feiner Steile / aufhebt. 
Slllerbtngd aber rcbuctrt fte bie Sinmtrtung ber bie Stranfheit heroorrufenben 
©häbltchfeiten auf einzelne Sihctle unb »ergröfert bie Saht ber confenfuetten 
auf ftojten ber primären. 
SSerfucfje, bie »badgteber« charafteriftrenben tranthaften (£rfterüctficht* 
*) Sari ItrcmcW SSeobachtuageu unb Unterfu
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.