Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Sechster Band. Wirbellose Thiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29462/796/
758 
^opffüger. 
utifc a«r Seit, mag lieber tie Filterung ter einzelnen ©ruppen jetgen, su ter loir uni 
nun loenten. 
SDie Siet^ater Oon ©uriofttäten nnt Sftaturprotucten feiten fdpn feit einigen Bapt unterteil 
mit Vorliebe tie ©dpetfengetäufe unt stufet elf dealen gefummelt nnt an iper tunten nnt niet; 
l:4en ^ormenpHe ftdt gelreitet. Sir fmt liter tiefen einfeitigen ©tantpunft loeit pnaul; ope 
tie freute an ten fdpneu Siufdtelfammlungen au Oertammen, tiirfen loir un! im ©runte oon 
ipen eten fo loenig tefrietigen laffen, loie etloa oon einer ©annulling oon Tratten oter £ufen. 
$a fie erläutern un! ta! Seten unt tie Serridpung be! Spere! oiel loeniger, all tie unter; 
geortneten Steile, tie uni in tie Feter tarnen. 
3« ten unaullöfdpcpn ©intrüdfen einer italienifdpn Steife gehört niett nur ter erfte Slublict 
ter toromäifdteu Bnfeln, ter Florentiner Sauten, tel ©oloffeuml, tel Sefuo im ^intergrunte 
tel ©olfel, ter Sempelruinen oon pftum — aip ter erfte Sefuct einel italienifcpen größeren 
Fifdpiarltel, loie er täglp in Srieft, ©enua, £iOorno, Neapel u. f. io. atgeplteu loirt, pt 
etioal Ueterloältigentel. S)a fint fte angepuft, tie ©dp|e tel Steerel, auf Dteiten oon Sifdten, 
tinter tenen tie Serïüufer in gemtlärmeln unt mit ter toten rotten Stüp fteten, ipe Saure 
mit einem tetäutenten ©efepet anpreifeut. Sille! ift fortirt uadt ©rpe unt ©attung. Um tie 
feineren ©peifefifdte trängen ftdt tie notieren spinnen, unt mancter fein gefleitete £err, teffen 
$au!frau fidt nodt au §aufe im Sette tept, teforgt feinen ©intauf fettft. Stuf tefonteren Fleifcp 
tauten liegen tie Sunftjpe. Seiterpn folgen tie Suteu, too tie ©efdpedper ter gräulichen 
Poeten unt £aie für tie militer oerloöpten ©aumen auliiegen; ter 3ittervod^eit ifi tatei, ter 
Steerengel unt untere Unttiere. Slit großer ©efdticflictteit loirt itnen tie rape £aut abgeaogeu, 
unt tal Ffeifdt fiett nun appetitlicher aul, all el natter fpneett. Slber loir oerloeilen tente 
niep bei ten aum Steil fep fdpn gefärbten Fifdteu, eilen auct) an ten oieleit hörten ter Ser; 
täuferinneu oon Stufetein, ©cpiedieu unt unteren „frutti ti mare" oorüber unt taiten bei ein Ißaar 
Sifdten, teren Sornepnheit tunt tal ©dpttentadt ange^eigt loirt, unt oon loeidpn uni eine 
gana fremtartige SSaare entgegengläuat. Calamari! Calamari! O que bei Galamari! Seppe ! Seppe l 
Delicatissime Sepiole! @0 trötnen tie unermütlidten ©tentorftimmen in unfer Dp. ©cpit 
tut einer ter ©peier uni in! Singe gefaxt, ©r glaubt, ta§ loir unfre S^üd^e beforgeit 
molten. ©inige Sungerer loerten fortgefagt, um uni Sßlafc au matten. Sir treten teran unt 
ter Fifpo P&t an ten polppenartigen Sinnen einen fu§iangen, fd^lanfeit ©alamaro empor. 
É tutto fresco! Unt um au beloeifen, ta§ tal Stier no halb lebentig, oerfe|t er ipit mit ter Stefferfpip einen leifen ©ticp Sa! loar tal? 
Sie ein Slit fup ein F^ougeloölt oon ©elb unt Siolet über tie auf loeifjem ©runte regen; 
bogenfarbig fcpllernbc unt fein gefledfte ^aut ti«* 333eil loir unplüfjtg fteten, loirt ter ©aiamar 
loieter a« tem Raufen feiner ©eitoffen geloorfen, unt unter Fortfepng feiner Slnpreifung loentet 
ftdt ter gantier au einer untern ©orte feiner Saure, ten ©epieit. Slu! einem FP, loeldte! an 
ter ©rte fiep, nimmt er ©tuet für ©tücf pvaul, löft mit einem ©cpiitt ten loei§glänaenteu 
Stüdfenfdtulp aul, entfernt, tal beutelförmige Sefeit umtrempelut, einen Steil ter ©ingeloeite 
mit tem Sintenbeutel, fpiilt tal fo aulgenommenene Stier ab unt legt e! auf ten Sertaufltifcp 
Sir ftut längfi all fremte StatUvforfdter evtaunt unt müffen tie aulgeloäpten ©remplare, tie
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.