Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Sechster Band. Wirbellose Thiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29462/697/
©alinen = tiemettfuß, Kiefenfuß. Simnabia. 
659 
bicfeXBe in bei* £pat all ein 3e^ett w^geWöbnüd^er ©rucptbarfeit angefepen derben muß itnb 
audp ber tinblicpen Sluffaffitng bel bon üftaturreligion geleiteten 23oltel näper all attel Slnbere tag." 
2Bir lenten bon biefer ©rcurfton $ur Stebelgothu ioieber ein in bal profaifdpere ©eleife unb 
gelangen ju bem mit ftpenben Slugen begabten Kiefenfuß (Apus). 25er Körper ber $mei 
befannten, in Mitteleuropa lebenben Strten ift bon oben per burdp eine breite fdpilbförmige ©dpale 
bebedtt, auf ibeldper born bie beiben, faft mit 
einanber berfcpmet^enben Gingen liegen. ©ie paben 
niipt meniger all fedp^ig ^aare bon Kiemenfüßen, 
iboran jebocp beim SBeibcpen bal elfte in jlrei 
33ruttafdpen jur Slufnapme ber ©ier umgeformt ift. 
©ie leben in Heineren ftepenben ©eibäffern, bei 
bereu ©introdtnen bie Spiere alle abfterben, toäprenb 
ber ^ortbeftanb burdp bie im feffgeloorbenen ©cptamme 
fiep conferbirenben ©ier geftdpert ift. Man fannte 
bon ipnen bil pm ^a^re 1856 bie Männdpen 
nidpt. 25er ©ntbedter berfeiben patte feine befom 
bere ©reube, baß biel ©reigniß gerabe mit ber 
punbertjäprigen 3^belfeier ber erften über ben 
„treblartigen Kiefenfuß" (Apus cancriformis) er= 
fdpienenett Monograppie jufammentraf. 3m 3apre 
1756 pat nämtiep ber feiner $eit berüpmte Statur; 
forfdper, ber „ebangetifdpe ^ßrebiger" in Stegenl; 
bürg, ©dp äff er „aufangl in ber tateinifepeu wnb 
ipo in ber bentfepen Muitbart" bie erfte forgfättige 
Slbpanbtung über ben Kiefenfuß gegeben. £rop 
bierjäprigen genauen ©tubten bei armen £piere! 
toar el ipm niept gelungen, Männcpen gu entbecten. 
©ine anbere ©attung mit fipenben Singen 
gtoeiflappigen, beiberfeitl am Otüdteu befeftigten © 
Siefenfuß (Apus). (SRatiirltdje ©röfe.) 
Limnadia, bereit Körper bon einer großen 
; gan^ eingefeptoffen ift. 
25er aulge^eidpnete Kenner bieler unb auep biefer ttieberen Spiere, ^ßrofeffor Sepbig in 
Tübingen, fdpilbert fepr anjiepenb bie allgemeinen Sebenloerpältniffe ber Familie ber SB aff er ; 
ftöpe, ©laboceren ober 25appniben (Gladocera), „$rüp Morgeitl, bann namentlicp 
an toarmen, ruptgen Slbenbeu, audp ebenfo bei bebeettem Rimmel, feßnüntmen biefe £pierdpen, bon 
benen bie größten fetten über brei Sinieit Sänge paben, gunäipft ber Oberfläche bei SSafferl, 
feilten fiep aber in bie £iefe, fobalb bie ©onne etnml pari ben Söafferfpiegel befdpeint. Mandpe 
Slrten lieben el überpaupt mepr, fidp nape an bem fdplammigen ©runbe aufjupalten, all in bie 
jpöpe gu fteigen. ©epon baburdp,' baß fie geftöpttlicp fdpaarentoeife bie ftepenben unb langfam 
fließeubeit ©elbäffer bebölfern, ja fetbft, Soie ftenigftenl Mandper beobadptet paben Ibiü, burdp 
ipre übergroße Menge bem Staffer eine beftimmte Färbung berteipeu*), mußten fte bie Slufmerffam; 
teit ber Siaturforfdper feit lange auf fiep fiepen; bodp berftept el fiep, in Slubetradpt iprer 
geringen Körpergröße, bon felbft, baß immer nur foldpe 33eobadpter eine ttäpere Kenntniß bon 
ipnen neptnen tonnten, soetdpe ben ©ebraudp bei Mifroftopel nidpt berfdpmäpten. Slber gerabe 
für jene Zoologen, loetdpe nidpt bloß bie Sleußerlicpf eiten einel £pierel berüctjidptigen, fonbern 
*) $cp beftätige biel. 2)ie Dberfläepe Keiner £eicpe, befonberl auf $iep* unb ©änfetoeiben, tarnt 
bon bei* -Staffe ber äßafferflöpe rötpticpgelb merben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.