Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Fünfter Band. Dritte Abtheilung: Kriechtiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29461/825/
r e f dp e r. 2) o rn p a i. 
789 
fagt (Soud), „baß ein Orefdper einer beerbe ron Delfinen ftd^ nähert, toeïd^e in geträumter ©idper; 
beit jagenb bapinjieht, burd; einen einzigen ©dptag beö SDrefd^cr^ aber, unb märe berfelbe audp nur 
gegen baê Sßaffer gerichtet, bie gludpt ergreift, trie Reifen öor bem .îpunbe." Oaß ftdp ber SDrefd^er 
aud> an größere 2öale tragen unb jutreilen mit bem ©dpmertftfdpe gemeinfdpaftlidpe ©ache machen 
fold, ift bereite (©. 559) ermähnt morben. 
lieber bie ^ortpftan^ung ftnbe idh feine Angabe. $ang unb üftu^ung bebürfen feinem 
befonberen 29efdpreibung. 
* * 
$ 
©tadpelpciie (Spinaces) heißen biejenigen Wirten, bereit 9tüdenf(offen torn burdh jtrei fpifcige 
©tacpeln geftü^t merben unb benen bie Slfterfloffe fehlt, ©priplodper ftnb öorpanben, bie 3äpne 
föparffdpneibig, ihre fronen einfad), meift breiedig, bünn, rott ben ©eiten her gufammengebrüdt. 
SD et ©ornljai (Acanthias vulgaris). ®rö§e 3 Çufj. 
Oer Oornpai (Acauthias vulgaris), Vertreter einer gleichnamigen ©ippe, ift geftredt gebaut, 
ber ßopf platt, feilförmig, norn fermai an ber ©dpnan^e abgerunbet; bie -iftafenlödper ftepen gleidh 
meit non bem Sïïaute unb ber Dtafenfpipe entfernt; bie ©pri|löd;er ftnb groß. Oa3 palbmonb; 
förmig geöffnete, oodftänbig ruttbe SOtauï mirb bewaffnet öon brei Leihen langer, fpipiger, am Oîanbe 
rnenig gefügter Bâpne. Oie 23ruftfloffen ftnb fepr groß, bie ©audjfloffett fleitt. (Sin gteidpmäßigeä 
©dpiefergrau ift bie Färbung ber Oberfeite, ein ©elblicptneiß bie ber unteren Opeile; 2>unge ftnb 
getoöpnlidp tueiß gefledt. Oie Sänge beträgt fetten mehr als 3 $uß, ba3 ©emiept nidpt über 20 ^ßfuttb.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.