Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Fünfter Band. Dritte Abtheilung: Kriechtiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29461/150/
138 
Sie ©cpuppenecpfen. Seguane. ©aumftnger. Bornen * ltnb Ärötenetpfen. 
Slnoli’» näperu fid;, um gugufd;auen, mifcpcn fid; aber nid;t ein, alê ob fie Vergnügen an bent ©treite 
fänben; beibe Kämpen oerbeiffett fid; oft berntafjen, bafj fie fid; lange Beit gegenfeitig pin; unb per; 
zerren unb fd;lieflicp mit blutigem ädaule toeggepen. Sropbent beginnen fie ipren ®ampf halb oon 
feuern ioicber. ©in fdptoäcperer ©egner fommt günftigften gad3 mit bent abgebiffenen ©d;ioange 
baoon; im ungünftigen gälte lotrb er aufgefreffen. 2öenn fte ben ©d;toang Oerloren pabeit, finb fie 
traurig unb furdptfam, palten fiep auep faft immer oerborgen. 
„2Baprfd;einlicp gefepepen ipre Kämpfe ber Sßeibdjeit ioegen; fie ftnb menigftcnê toäprenb ber 
Saantngêgeit ïebpafter afô je unb fpringen bann raftleg oon Btoeig gu Btoeig. Oaê S3eibd;en 
gräbt mit feinen 2ßorberfü§ett unter einem Saume ober in ber Säpe einer DJtauer ein feiepteê Sod;, 
legt in biefeê feine fünf Siniett langen, jSpmugigtoeiffen ©ier unb bedt fte gu, bie Beitigung ber 
©onne überlaffenb-" 
9Jlöglid;ertoeife ift biefe ©cpiïberung etioaê auêgefd;müdt; int allgemeinen fd;eint fie aber boep 
rieptig gu fein, loeil auep fpätere gorfeper oon anberen Slrten ber gamilie 2lepnlicpeg ergäplen. 
3m ben SBalbungen Srafilteitg lebt bie grüne 21 noli, Vertreter ber ©auntfinger int 
engeren ©inne (Dactyloa punctata), ein fcplattfeg, fcpön gefärbteg Spierepen oon 18 big 24 Bod 
Sänge, iooooit ein Orittel auf ben Seib fournit. (Sin Südenfantnt feplt; bie Sefd;uppung beftept 
aug feinen, förnigen ©(puppen, ioeld;e ant ©d;ioange ftacpelig toerben. Oie gärbung ber Oberfeite 
ift ein angenepmeg, pedeg Saubgrün, ioelcfeg auf bent Sorberfopfe in ©raubraun unb auf bent 
Saucpe in Sßeifjgrau übergept, feitlid; ftebeit bunflere Ouerbinben unb Heine-runbe, fdjneeioeiffe 
Serlpunïte geigt; bie Seine finb pedgrün, bunfel; unb pedbraun gefledt unb gejtricpelt; ber ©d;toang 
ift an ber SBurgel auf pedgrünem ©ruitbe bunder gebänbert unb gefledt, nad; ber ©pipe pin 
bräuntiep. 
„Btp pabe", fagt ber Sßrtng, „biefe fcpöite 2lnolt nur in ben großen Urloälbern am Stucnri 
erpalten, too fie päuftg oorfommt. ©ie ift fepned, ffettert gefepidt an ben Säumen, iprem beftänbigen 
2lufentpalte, unb fpringt ioeit. Stan fagt felbft pier gu Sanbe, too mau faft aden Spieren fcpäblicpe \ 
©igcnfdpaften anbieptet, baf fie nid;t giftig fei. Sreibt man fie in bie ©nge, fo fpringt fie nad; bent 
üdenfepen unb beifjt fiep feft, optte jebod; ©d;aben anguriepten." 
Son ben Sraftlianern ioirb fte ingbefonbere ©pamäleon genannt, loeil fie ipre gärbung eben; 
fadg oft oeränbert; boep bleibt bie grüne ©runbfärbmtg immer bie oorperrfepettbe. 
©ippfdpaftgöertoanbten ber befepriebenen 2lrt leben auf ben 2lntiden unb im ©üben Oon Sorb; 
anterifa. Unter ipnen ftnb namentlid; gtoei 2lrten genauer beobaeptet toorben, bie Sotpleple unb 
bie Slafenanoli. Seibe äpneln fid; in ber gärbung. 
©rftere (Dactyloa carolinensis) pat ioegen iprer platten unb geftredten ©cpnauge ein eigen; 
tpümlid;cg 2lnfepen, ift aber bemungeaeptet ein äufjerft gierlkpeg unb fcpöneg Spier. Oie oielfacpent 
2Bed;fel unterworfene gärbung ber Oberfeite ift ein praeptoodeê ©olbgrün, bie ber Unterfeite ein ittg 
©rüne fcpimmernbeg SSeif; ber ßropf nimmt, ioenigfteng int Borne, eine podp; ober firfeprotpe 
gärbung an. Oie Sänge beträgt gegen 7 Bod. Septere (Dactyloa bullaris) fiept big auf bie eben; 
fadg rotpe $eple grünblau aug, pat eine etioag ftumpfere ©cpnauge unb einen leiept gegäpneltett 
©cploang. 
Oie Sotpfeple lebt päuftg in ©arolina; bie Slafenanoli ift gemein auf ben 2lntiden. Seibe 
paben faft biefelbe Sebengioeife. ©ie ftnb, laut $otbroof, beioegIid;e, luftige, breifte unb ftreit; 
fücptige Spiere, ioelcpe an ber 2lufjenfeite ber Sßopnpäufer, auf ©artengättnen uttb ben benatpbarten 
Säumen tpr Siefen treiben, gar niept feiten aud; ing Bnnere ber Käufer fommen unb pier, opne ftd; 
f
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.