Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Vierter Band. Zweite Abtheilung: Die Vögel. Zweite Hälfte: Späher, Läufer und Schwimmer
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29460/779/
21 ni it ma. 
739 
unb faum merïïidj nacB auêmârtê geïrümmt, ber gVüeite, tiefer unten fte^enbe ©tadlet nur tier Sinien 
lang unb faft gerabe, aber immer nod) ïraftig. 3)a§ mettre, fammetartige ©efteber beê Dberïopfeê 
ift toetfjgrau, jebe fteber gegen bie ©pii^e Ijin fd)toärjlid), bieSebern ber ÎBangen, Æetjte, beê jpaïfeê, 
beê Otüdenê, ber 33rufi, ber Stügeï unb beê ©d)itan;$eë finb fdjtoarjbraun, bie 2Id)fet = unb großen 
Slügetbedfebern grünticb metaïïifdj fdjitternb, bte ïteineren SDedfebent an ber SBurget lehmgelb, bte 
beê Untertjalfeê unb ber Oberbruft ^eïïftïbergrau, breit fdjttarg geranbet, bie beê 23aud)e§ unb 
©teijjeê reinlteifj. $)aê 2ïuge ift orangefarben, ber ©cfynabet fdjtoar^braun, an ber ©|nf$e ïteifftid), 
©er Stniunta (Palamedea cornuta). V-a ber nat. ©rbjje. 
baê $orn toeifjtidjgrau, ber Su§ fdjiefergrau. £)ic Sänge beträgt 30, bie 23reite 78, bie Sittig; 
länge 21, bie ©djtoan^tânge 11 3oïf. 
„3)er 5tniuma", fagt ber 5ßrinj ton 2Bieb, „bitbet, at§ ein großer, fdjonér 33ogeï, eine 
ßierbe bcr braftlianifd^en Urtoälber. (Sr ift mir tiier aber nidjt etjer torgefommen, aïê bi§ id), ton 
©üben nad) SRorben reifenb, am Stuffe SBetmonte ben 16. @rab fübtid)er SSreite erreicht t)atte. ^>ier 
tritt er fe^r ga^ïrcid^ auf. (Sr lebt btoê in ben inneren ©ertongê, ton ben SEßotjnungen ber SDtenfdjen 
entfernt, $d) Ijabe iljn nid)t, toie ©onnini, in offenen ©egenben angetroffen, fottbern bto§ in ben 
Çoïjen Urttälbern au ben Ufern ber Slüffe. $ter Porten mir häufig bie taute, fonberbare ©tintrne, 
47*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.