Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Vierter Band. Zweite Abtheilung: Die Vögel. Zweite Hälfte: Späher, Läufer und Schwimmer
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29460/133/
Sebenêtoeife ber ©djmivvoegel. 
125 
Bergnügenê tpeilpaftig machen könnte, meldpeê id) empfunben pabe bet bei* Beobacpturtg einzelner 
$ßärd)en biefer lieblidjen ©efdpöpfe, mäprenb fie fiep gegenfeitig ipre Siebe erflären: — mie baê 
2Ränndpen fein ©efieber unb feine Veple fträubt, mie eê anf ben Sdpmingen bapintangt unb um 
fein geïiebteê SBeibdjen fiep beluegt, mie vafd) eê fiep gu ben Blumen perabfenft unb mit belabenem 
Scpnabel mieber gurüdfeprt, um biefen bei* geliebten ©attin gu reichen, mie befetigt eê gu fein 
fdpeint, menn feine ßärtlicpfeiteu ermiebert merben, mie eê mit feinen fleinen Sdjmingen fie fädelt, 
alê ob fie eine Blume märe, unb mie eê fie mit Verbitteren ägt, melcpe eê ipr gu ©efallen gefudpt 
tat, mie biefe 2lufmerffamleit itrerfeitê mit ©enugtpuung empfangen mirb unb mie turg barauf bie 
monneüoKe Bereinigung befiegelt mirb, unb bann, mie fiep bei* SRutp unb bie Sorgfalt beê 
SCRânncpenê toerboppelt, mie eê fetbft ben Vampf mit bem Xpramten aufnimmt, mie eê ben Blautoogel 
unb bie Purpur fdpmalbe biê gu' tpren SRiftfaften »erfolgt unb ttcrauf mit fummenben ^lügelfpipen 
freubig gurüdfeprt an bei* Seite bei* geliebten ©attin. S)ocp biefe groben bet* ßärtlidpleit, streue 
unb beê SRutpeê, melcpe baê 9Rännd)en toor ben Slugen bei* geliebten ©attin an ben £ag legt, bie 
Sorgfalt, mcld)e eê ipr bemeift, mäprenb eê auf bem ïïtefte fipt, fann man mopl feiert, nidpt aber 
befdpreiben!" 
2We Slrten oon Volibriê bauen äpnlicpe SRefter, unb alle Slrteu legen nur gmei meißlidpe, läng; 
litte, im Berpältnif fepr große ©ier. „$)ie Uebereinftimmung biefer flehten gier litt en Kelter", 
fagt Burntetfier, „ift fo groß, baß i
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.