Volltext: Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Dritter Band. Zweite Abtheilung: Die Vögel. Erste Hälfte: Knacker und Sänger. (3)

Nutaug. spuïifc. Särmpitta. SWgemeineê. 
825 
ragenbe fünfte, ©teilte unb begleichen, um ftd) bon t^nen herab Beffer nad) ®erbtl)ieren untfehen gu 
fönnen, Weldje fie nid)t feiten hüpfenb einige ©dritte Weit Verfolgen. Oagegen fd^einen fie ftd^ nid)t 
gern auf ©ättme niebergulaffett; fie treiben fic£; bielmehr immer möglidjft nahe über ben ©oben bahin. 
gerben nennt fie fdjlecijte Flieger unb hält eg für möglichebaft fte bon ©türmen förmlidj Der; 
fdflagett, alfo in ©egettben getrieben Werben, in betten fie fonft nidfl borfomntett. ©o erfdjeinett 
fie int ^arnatit bei beginn ber #ihe, Wenn bie heftigen SanbWinbe anftreten unb fudjett bann, 
fo fdjeu fie fonft finb, ängftlid) Buftuctjt in ben ©ehaufnngen ber DNenflhen, in eingeln ftel)enben 
ßafertten ober anbertt ©ebäuben, Weldje il;nen ©djufo gemäßen. Oer erfte Nurang, weldjen Sers 
bon fat), ^atte fid; in bag £ofpital gu ©tabrag geflüchtet; fpäter erlangte er unter äl)nlidjeu Ums 
ftättben biele lebenbe. ©eWöIjnlich fleht man fie eingeln, augnahmg Weife aber fommt cg bor, baft 
mehrere fid) oerbinben; Serb on hat ihrer bierunbbreiftig gufammengefehen. 
®ie ©timme, Weld)e man übrigeng feiten Oernimmt, ift fo eigentl)ümlid), baft man fie bon ber 
jebeg anbern ©ogelg Ieid)t unterfd^eiben lann. @ie befte^t, Wie Dßallace ung mittheilt, aug gioei 
pfeifenben £önen, einem bürgen unb einem längeren, Weldjer unmittelbar auf ben erften folgt. SKeutt 
fl<h bie ©ögel bollftänbig ficher fühlen, wieberholen fie ihr ©efdjrei in ben Bbüfdjenräunten bon einer 
big gWci ©Mnuten. ©ei eingelnen Dlrten befteht ber Sodruf aug brei Noten : fo foil ber Nurang bie 
©üben „©Witfdj eia", bie Särmpitta bie ©Sorte „want a watch“ beutlich attgrufen. ©in eigentlidjer 
©efang ift, Wie eg feheint, bon ben inbifd;en DIrten nicht gehört Worben; bagegen nennt SC^omfon 
bag Sieb beg gSnlil) äufterft lieblid). „Oer ©ogel", fagt er, „fleht bei ben ©Ingebomen beg Oimnefc 
©ebieteg in fotd)em Nufe, baft fte einen bichterifch berebten DNann mit bem bauten ©ulil) gu ehren 
fuchen." 
©ergebene-Äerbthiere, namentlid) Ääfer unb Drehflügler, ©Sürmer unb bergleichen finb bie 
Nahrung ber Sßra<$tbroffeIn. ©Sieberholt ift behauptet Worben, baft DImeifen bie jpauptmaffe ihrer 
©peife bilben; Wallace aber fagt augbrüdlid), baft er ttiemalg biefe ßerfe in bem ©tagen ber 
bon ihm erlegten gefunben unb ebenfo wenig fte auf DImeifett jagen gefeiten habe, ©oulb hält 
eg für möglich, baft bie auftralifdjen DIrten neben ben Werfen auch ©eeren unb grüdjte freffen, hat 
aber ©eftimmteg hierüber nicht beobadften fönnen. Din bie Oroffeln erinnern bie Mittag infofern, alg 
fie ihre ©eute nur bom ©oben auflefen, an bie ©ktfferfdjWäfcer barin, baft fie oft big an bie Werfen im 
©Baffer IjeruniWaben unb hiev il)ve Sagb betreiben. 
Dliïe DIrten ber gamilie, bon beren ©rutgefdjäft man Shtnbe erhalten hat, bauen ihr Neft auf 
ober bidjt über bem ©oben, ©ernftein fanb eg giemlich gut berftedt hinter einer ©rbfdjoHc; eg 
beftanb aug funftlog unb leicht gufammengefügten Halmen unb feinen «Reifem, ©trange Berichtete 
©oulb, baft alle Hefter, Welche er fah, auf bem Knorren eitteg geigenbaumeg giemlid) nahe am ©oben 
ftanben, auftett aug Seifig gebaut unb innen mit DNog, feinen ©Rittern unb Ninben auggelegt waren, 
©in Neft, Weicheg Serb on unterfud)te, War hauptfädjlid) aug ©Bürgeln uttb anbern biegfamen 
©flangenftengeln gufammengebaut unb inWenbig mit Wenig ßaaren auggeglättet. SDie ©ier, Welche 
©ernftein erhielt, Waren länglidjeirunb unb bon glängenb Weifter garbe; bie hier ©ier, Weld)e 
©trange unterfud)te, Waren auf eigelblid)em ©runbe mit uttregelmäftigen, braunen unb tiefwein: 
grauen gleden gegeichnet. Shncn ähnelten biejettigen ©ier, Weld)e Serb on gu @efid)t bcïant: fie 
waren auf grfinIi<hWeiftem ©rttnbe mit Wenigen rott)en unb eingelnen bunlelfarbigen gleden gegeid)net. 
Ob beibe @efd)led)ter brüten ober ob nur bag ©ßeibdjen allein fidf; biefem @efd)äft hingibt, ift gttr Beit 
nod) nicht beïannt; wolfl aber Wiffen Wir, baft beibe ©Item ihre ©rut aufterorbentlid) lieben, unb bei 
herannahenber ©efahr burd) bie belannte Sift ber ©erftellung ben geinb bon ihr abgulenfen fud)en. 
^obgfott fagt bon ber in Nepal borfommenben Dirt, baft fie fehr leicht gefangen Werben 
fönne, unb ©ernftein beftätigt biefe DIngabe boKfommen. ©trange berfidjert, baft man bie 
auftralifche Dirt burd) Nachahmung il)reg eigenthümlid)en Nufcg big bor bie Niünbung ber gliute gu 
loden bermöge. Stuf ben DIruiufeln betreiben bie ^apuabnaben mit gröfttem ©rfolg bie Sagb ber 
bort Wohnenben ^radftbroffeln, inbem fie behenb gWifd)en ben ©üfd^en hinburdjfriedjen uttb ihre
	        
Waiting...

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.