Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Dritter Band. Zweite Abtheilung: Die Vögel. Erste Hälfte: Knacker und Sänger.
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29459/727/
9t aubwürger. 
693 
/ 
nngead;tet if>rer geringen ©röße gu ten mutpigften, raubfüdptigften unb morbluftigften Bögeln, iDeldpe 
wir ïennen. 3pte Begabungen finb nid;t befonberS auSgegeidpnet, aber fepr mandpfaltig: fie 
»erfie^en Don Sltlem ©twa§. 3pr $tug if* fd;tedpt unb unregelmäßig unb bei* ©ang eitb ; bents 
ungeadptet Wiffeit fie nidpt bloS fôerbtpiere, fonbern andp pöpere SBirbeltpiere, toeldpe Diet getoanbter 
finb, als fie felbft, gu überrafdpen unb trop iprer Derpältnißntäßig fdpWadpen SBaffen umgubringen. 
3pre ©timme ifi Don $au§ aus eintönig unb ipr eigentlicher ©efang ïaunt ber 9tebe toertp ; fte aber 
Derftepen bem natürlkpen SJÎangel in beWunberungSWürbiger SBeife abgupelfen, inbem fie, fdpeinbar mit 
größter 9Mpe unb ©crgfatt, anberer Böget Sieber ober wenigftenS einzelne ©trogen unb £öne ber= 
felben ablaufcpen unb baS nacp unb nad; ©rternte, in fonberbarer SBeife bereinigt unb Derfdpntolgen, 
jum Bejten geben. ©ingetne Slrten finb, Oanï biefer ©ewopnpeit, Wahrhaft beliebte ©ingDögel: fte 
finb bie freute unb ber ©tolg einzelner Siebpaber. 
$erbtpiere finb eS Dorgüglidp, benen bie ^Bürger nadpftreben; ipre 90torbtuft aber begnügt fid) 
feiten mit biefer Beute, treibt fie Dielmehr, auch popere SC^icre angugreifen. Oie meiften ^Bürger 
haben bem fämmttid;en tleingepgel ben Ærieg erflärt unb Werben um fo gefährlicher, als fie 
Don ben meiften flehten Bögeln gar nicht geWürbigt unb mit einem Bertrauen beehrt Werben, Weld;eS 
fie in ber fdpänblicpften SBeife mißbraudhen. 9^uhig ft^en fie minutenlang unter ©ings unb ©pel's 
lingêDôgelu, fingen Wopl auch mit biefen unb machen fte förmlich ficher: ba plöplicp erheben fie fid;, 
paden unDerfepenS einen ber näd;ftfipenben unb Würgen il;n ab trop eines 3taubDogelS. ©onberbar 
ift ipre ©ewopnpeit, gefangene Beute auf fpipe Kornett gu fpießett. Oa, wo ein Härchen biefer Bögel 
häuft, Wirb man feiten Dergebtidh nad; berartig aufbetaaprten ®erbtpiereit unb felbft ïleinen Bögelu 
ober Surcpen fud;en: eS ift, als ob ber genfer fiep an bem Slnblid feiner ©cplacptopfer Weibe. Bon 
biefer ©ewopnpeit her rührt benn and; ber Staute Steuntöbter, weld;en bas Botï gerabe biefen 
Stäubern gegeben hat. 
OaS Sieft ift geWöpnlid) ein giemlid; ïunftreidher Bau, welcher im bideften ©efirüpp ober 
WenigftenS im biepteften ©eäft angelegt unb meift mit grünen Bflangentpeilen gefdhmüdt ift. OaS 
©elege beftept auS Dier bis fed;S ©iern, wetd;c Dom SBeibcpen allein auSgebrütet Werben, Wäprenb 
baS 3Rännd;en ingWifdpen bie ©ntäprung feiner ©attin übernimmt. Sie auSgefdpIüpften jungen 
Werben Don beiben ©Item geägt, ungemein geliebt unb bei ©efapr auf bas SCRutpigfte Dertpeibigt, 
auep nadp bem SluSfliegen noch längere 3eü gefüprt, geleitet unb unterrichtet unb erft fpät im $erbfte, 
ja Waprfdheinlid; fogar erft in ber SBinterperberge ber elterlichen Obput entlaffen; benn, ungeftört, 
brüten bie ^Bürger nur einmal im Sapre. 
0>ie ^amitié ift neuerbingS in Diele ©ippen gerfäKt Worben, bief eiben fommett aber in allen 
Wefentlicpen fünften mit cinanber überein, unb bie UnterfdpeibungSmerïniaïe befd;ränfen fiep faßt 
auSfcpließlicp auf Derfcpiebene Bitbung beS ©cpnabetS, falls man nidpt auf bie Berfdpiebenpeit ober 
©leid;mäßigfeit beS JHeibeS ber beiben @efdpled;ter ein befonbereS ©eWidpt legen Will, ©ine biefer 
©ippen oertritt ber ObaubWürger (Lanius Excubitor), weldper fonft aud; ber große ober graue 
^Bürger, ber SBürgooget unb Würgengel, 2Bäd)ter, Bufd;fatï, Otters unb SBaprs 
do get, SBalbperr, SBilbWalb, SRepger unb Slbbeder ober bie Bergs, Bufcps, Briefs, 
Kriege Is, SBilbs, ÄrauSs unb ©traußelfter genannt wirb, ©r ift ber größte ^Bürger 
OeutfcplanbS; feine Sänge beträgt 91/2 bis 10, bie Breite 1372 bis 14 3oK, ber gittig mißt 4, ber 
©cpwang 4V2—474 3od. £)aS'©efieber ift auf ber Oberfeite gleichmäßig pellafcpgrait, auf ber 
Unterfeite reinweiß; ein breiter fcpwarger 3ügelftreif Dertäuft burdp baS Singe; in bem Flügel 
finb bie großen ^aubfeptoingen Don ber 2Bur§el bis gur ^ätfte, bie Slrmfdptoingen an ber BSurgel, bie 
Oberarmfdpwingen an ber ©pipe unb inneren $apne weiß, im Uebrigen aber Wie bie Oedfebern ber
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.