Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Dritter Band. Zweite Abtheilung: Die Vögel. Erste Hälfte: Knacker und Sänger.
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29459/354/
334 
®ie fônacfer. StabenoögeT.' Stäben. 
©)ie Habert beWoptten aïïc ©peite unb aile S3veiten ; ober Jpöpengürtet ber CSvbe. Stacp bent 
©lekper pin nimmt ipre Slrtengapl bebeutenb gu; fie finb aber aud) in ben gemäßigten Säubern nocp 
gaptreicp oertreten unb erft im fatten ©ürtel einigermaßen befdjrJmït. SBeitau! bie mciften finb 
©tanboögel, Wetcpe japrau!, jahrein an ein unb berfetben ©telle ober menigften! in einem gewiffen 
©ebiet oerweiten, in ipm aber gern pin; unb perftreicpen. ©ingetne Slrten Wanbern, jebod) nicpt weit, 
bie unfrigen pöcpften! bi! ©übeuropa unb SRorbafrifa ; aubere gieren fiep Wäprenb bc! ©Enter! oon 
bebeutenben $öpett rnepr in tiefere ©egenben gurüd. 
SRit Slu!napme be! ©efange!, Welcper ben Staben feptt, oereinigen fie fo gu fagen atte ©egabun; 
gen in fiep, wetcpe ben ©liebem ber Orbnung eigen ftnb. @ie gefeit gut, fliegen leidet unb anpal; 
teub, aucp giemticp rafdf>, beftpen fepr gteidpmäßig entwidette ©inne, namentlich einen au!gegeid)ue; 
ten ©erudj, unb fielen ^infidÈ>ttic£> ipre! ©erftanbe! hinter feinem iprer Orbnung!oerWanbten gurüd. 
©ingetne fommen fetbft ben Papageien an geiftiger ©efäpigung faft gleid). ©anf iprer oortreff; 
liefen ©eifte!gaben führen fie ein fepr bequemeê Seben; fie Wiffen fic^ Sitte! nupbar gu machen, Wa! 
ipr Söirfung!frei! ipnen bietet. ©ie größeren Slrten unter ipnen wetteifern fetbft mit beu Staub; 
oögeln. ®urg, e! gilt für fie faft Sitte!, ma! id) über bie Orbnung im allgemeinen gefagt pabe. ©e!patb 
erfepeint e! mir aud) unnött)ig, miep nocp be! ©eiteren au!gutaffen; bie eingetnen Strten, Wctd)e icp 
au!füprlicper befpreepen Witt, Werben un! bie tpeilnapm!Wertpen S^ögcl pintäugtiep leimen teuren. 
©aß bie ©efammtpeit in mehrere giemlid) abgegreugte ©rupfen gerfädt, ergibt bie flüchtige ©e; 
traeptung ; ebeufo gewiß aber ift, baß atte biefe Körben ober ©nippen burd) gewiffe SRitgtieber unter 
cinanber oerbuttben Werben. 
Sin bie $ßarabie!oögel erinnern bie gelfcnrabcn ober ©teinfräpen (Fregili). ©ie finb 
geftredt gebaute, tangftügetige unb furgfepwängige Staben mit fd)Wäcplid)em, gugefpipteu unb etwa! 
gebogenen ©d)nabet, Wetcper, Wie bie güße, tebpaft gefärbt ift. ©a! fd)Warge ©efteber ift gtängenb, 
aber fdnntnterub. 
Uufer ©uropa beherbergt gWei Strten biefer £orbc; anbere pierper gu gäplenbe ©öget, Wctd)e 
meift at! Vertreter befonberer ©ippen angefepen werben müffen, beWopnen Bnbien unb SteupoEanb. 
©ie Slipett; ober ©teinfräpe, ber^ebirg!; ober fteuerrabe, bie Äräpenbopte, ber 
©remit, ÄIau!rabe ober ©purmWiebepop f (Fregilus graculus), geid)itet fid) oor SlEcnt burd) 
ipren lang geftredten, büunen unb bogenförmigen ©cpnabet au!, ©iefer ift, Wie bie mittelpopen, 
furggepigen $üße, präeptig foraltenrotp gefärbt, ©a! Sluge ift bunfelbraun, ba! ©efteber gleichmäßig 
gtängenb btaufd)Warg. ©ie Sänge beträgt 15 M, bie ©reite 31 3oE; ber ftittig mißt 10V2, ber 
©d)Wang 5l/2 BoE. ©a! ©eibdjen ift faum fteiner, äußertiep überpaupt nid)t oom SRännd)en gu 
unterfepeiben. ©ie jungen ©öget taffen ftd) an iprern glangtofen ©efteber erfennen; aucp finb bei 
ipnen ©cpnabet unb ftiiße fcpwärgticp. Scad) ber erft en SRaufer, Wetcpe bereit! wenige SRonate naep 
iprem Stu!ftiegen beginnt, erpatten fie ba! fteib ber Sitten. 
Unfere europäifd)en Sllpen in iprer gangen Slu!bepnung, bie ®arpatpen, ber ©atfan, bie $pre; 
tiäen unb faft atte übrigen ©ebirge ©panien!, aud einige ©erge ©epotttaub! unb alle ©ebirge oom 
Ural unb ßaufafu! an bi! gu ben cpinefifd)en Bügen, ja fetbft bie £ocpgebirge $aoa! beperbergen bie; 
fen, in jeher £inficpt angiepenben unb beacptung!Wertpen ©oget; auf bem £imalapa Wirb er burep eine 
fepr nap oerwanbte Slrt erfept. $n ben ©cpWeiger Sttpen ift er fettener, in ©panien aber, wenigften! 
an oielen Orten, außerorbenttiep gaptreicp. ©ort bewopnt er nur ba! eigentliche $od)gebirge, einen 
©ürtet part unter ber ©djueegrenge, unb oerfteigt fid) gar päuftg bif in bie pöd)ften Stlpenfpipcn : in 
©panien begegnet man ipm fd)on an $elfenWänbeu, Wetd)e fiep bi! gu pöcpfien! fed)! ? ober aeptpun; 
bert guß über bem SReer erpeben. 3n ben rpätifepen ©ebirgen niftet er mitunter auf ben Æird); 
tpürmen ber oberen ©ergbörfer, ttaep Slrt ber ©opte, oertäßt bie Ortfcpaften aber im Oktober unb 
Wanbert fübtid)eren ©egenben gu. ©r erfepeiut nad) Of cp u b i gelegentlicp biefe! Buge! in ©d)aren oon 
4s bi! 600 ©tüd am §ofpig be! ©auft©ernpavbberge!, opue jebod) pier gu oerWciteu. 3u ©panien
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.