Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Zweiter Band. Erste Abtheilung: Die Säugethiere. Zweite Hälfte: Beutelthiere und Nager. Zahnarme, Hufthiere und Seesäugethiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29458/878/
836 
$ie ^Delfine. — ®er SBeifjftfdj ober bie Seluga 
Sftertenl, tueïd;er all ©<$ifflargt eine! Söalftfdjfaljrerl ini 3a$te 1671 ©rönlanb befugte 
imb über norbifcfye ©eetljiere fd;rteb, ermähnt perft eine! bev mevftoüvbigften peïftue, bei 2öei§* 
ft jd)el ober ber Seluga (Delphinapterus Leucas). £)iefe! St^iev gilt all einziger SSertvetev einer 
befon bereit ©ipbe, iüdd;e fid) ljaubtfäd)lid) bttrd) ben runben ßopf mit abgeftumpfter ©djnauje, bal 
geïjïeu einer 3R;itd'enfloffe, fonft aber and) baburd) auljeidmet, ba§ bie ßäljne, foel^e beibe liefern 
tragen, im Filter oft aulfallen. 9lu! biefent ©runbe rei^t man bal ïï)ier bem Tiarloal an. 
®er SBeijsfifd) erreicht eine Sänge bon 12 bil 20 gujj bei einem Umfang bel Seibel bon 9 gufj. 
£)ie Sruftfinnen meffeu 2 gufj in ber Sänge unb ettoa! meljr all 1 gufj in ber Sreite. ®ie ftarfc 
©djlbanjfiitne ibirb 3 gufj breit, ©o grofje St^iere gehören aber bod) gu ben ©eltenfyüteu ; bei toei= 
tem bie meiften, loelc^e unterfud)t Jborben toaren, ftnb «einer. 33ei jüngeren gieren gä^lt man in 
beiben liefern jeberfeit! neun furje, gerabe, [turnte Bäljne. ®ie ^u§ere §aut bei Seibel ift bei 
Ser 2Öei^fifd) ober bie S3etuga (Delphinapterus Leucas). 
jungen gieren bräunlich ober bläulid)grau, bei alten aber mildjtoeifj, me^r ober Weniger inl ©elb; 
lidjrofenrotlje ober ^omeranjenfarbige fpielenb. Sei ben jungen berbleic^t guerft ber Saud), jmb 
bann geigen ftd) lid)tere Rieden auf bem 9tüden, loelcbe ntef)r unb meljr ftd) bergröfern unb au! bem 
geittoeilig gefdjeeften £ï)iere enblid) ein boHfommen ibeife! machen. 3)iefe gärbung ift e!, ft>eld)e 
nuferem Stole ober SDelfiu in adelt ©f>rad)en feinen kanten gegeben I)at. £)ie ©rönlänber nennen 
iï)n £bübbilï, bie Sllänber SMtfilf, bie Muffen Storlfuja Seljuge, bie ©amojeben Siborga, bie 
©uräden ©I)if, bie ®amtfc$atalen ©atfd)a, bie Kurilen q3etfd;uga unb bie Stolftfdjfänger SMl)tefifd) 
ober ^irtftfd), toorau! bann unfer beutfdjer Siame Stoijjftfd) entftanben ift. ©I foü, tbie gab er, 
einer ber fpäteren Seobad)ter, fagt, ein toal)rl)aft brad)tbode! ©d)aufbiel fein, ioenit eine jperbe biefer 
blenbenben Xljiere nad) unb nad) au! ben bunflen Steereltoogen mit falbem Seibe embortaudjt unb 
unter ©d>naubeu StofferftraÇïen umt)erfd)teubert. ®ie meinen ©eftalten erfd;einen loegeit bei buu« 
len §intergrunbe! blenbeub unb berieten bem UReere einen neuen Üteij.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.